Letztes Spiel
34. Spieltag, 24.05.2014
1.FC Heidenheim vs. FC Erzgebirge Aue 2-2  
Aktuelle News
Erzgebirge Aue testet zum Ersten Mal in Drebach 24.06.2015

In ihren Ersten Testspiel für die anstehende neue

Einlauf der beiden Mannschaften auf dem Sportplatz in Drebach. Foto: Burg
Fußballsiason gewann der FC Erzgebirge Aue beim Kreisoberligisten FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach (8. Liga) mit 16-0. Aues Trainer Pavel Dotchev brachte nur 13 Spieler mit nach Drebach, die andere Hälfte hatte am Vormittag in Aue trainiert. Bis auf Philip Hauck, kam erst nach 66 Minuten für Samson ins Spiel und Wechseltorwart Mario Seidel, standen alle anderen Spieler die kompletten 82 Minuten auf dem Platz. Der Schiedsrichter Michél Franke aus Zwickau pfiff beide Halbzeiten jeweils nach 41 Minuten ab. Bester Torschütze wurde Aues Neu-Stürmer Tom Nattermann (RB Leipzig II) mit fünf Toren. Das erste schaffte er schon nach 13 Sekunden. Vier Tore schaffte Mike Könnecke. Aue hatte den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler am Mittwoch um ein Jahr verlängert. Der 26-Jährige war im Sommer 2011 vom VfL Wolfsburg nach Aue gewechselt und geht damit bereits in seine fünfte Spielzeit für den FC Erzgebirge. In der abgelaufenen Saison wurde er 21-mal in Punkt- und Pokalspielen eingesetzt. "Wir hatten uns fest vorgenommen, dass wir Mike Könnecke in unserem Verein halten und somit weiter auf seine fußballerischen Qualitäten bauen können", sagte FCE-Sportdirektor Steffen Ziffert.
[weitere 1414 bytes...]  


Jubel im Erzgebirge – Aue bekommt neues Stadion 18.06.2015


Blick in Erzgebirgsstadion zum letzten Heimspiel der Saison 2014/15. Foto: Burg (17. Mai 2015)
Gestern am 17. Juni 2015 hat der Erzgebirgskreistag mit großer Mehrheit dem kompletten Umbau des Auer Stadions zugestimmt. Zuvor waren Anträge auf Absetzung des Tagesordnungspunktes ebenso abgelehnt worden, wie die erst vorige Woche aufkommende Forderung nach einem Bürgerentscheid. 70 Ja-, 10 Nein-Stimmen und 10 Enthaltungen gab es. Die Bauarbeiten werden noch dieses Jahr beginnen. Frühestens Ende 2017 soll die Arena fertig sein. Das erneuerte und komplett überdachte Stadion soll ein Fassungsvermögen von 16.485 Plätzen haben. Im einzelnen wären das auf die vier neuen Seiten verteilt: 5.058 Plätze Hintertorbereich A/B – O/P/N, 4.112 Plätze auf der Gegengerade die neu gebaut wird, 1.991 Plätze im Gästeblock etwa wie jetzt F/G und 4.875 Plätze von M bis J/H/I.
Die markante Sichtachse zwischen Lößnitzer Seite und Treppenseite (Ost- und West-Tribüne) soll dabei erhalten bleiben, ebenso wie die im Jahr 1988 errichtete und 1989 eröffnete Flutlichtanlage. Der Umbau erfolgt komplett während des laufenden Spielbetriebs. So war es auch bei der letzten großen Stadion Rekonstruktion von 1986 bis 1992. Während der Bauphasen soll das Stadion nie weniger als 11.000 Zuschauer fassen.
[weitere 1749 bytes...]  


Letztes Spiel von Aues Zweiter Mannschaft 15.06.2015

Zum Abschluss der Saison 2014/15 in der

FC Erzgebirge Aue II, unmittelbar vor Anpfiff ihres letzten Punktspiels am Sonntag, 14. Juni 2015. Foto: Burg
NOFV-Fußball-Oberliga Süd ist der FC Erzgebirge Aue II gestern in Beierfeld gegen Schott Jena nicht über ein 1-1 hinausgekommen. Zur Pause hatten die Veilchen vor 250 Zuschauern gegen den Vorletzten sogar 0-1 zurückgelegen. Maximilian Enkelmann konnte fünf Minuten vor der Pause eine Rechtsflanke Reuthers per Kopf zur Führung für die Gäste verwerten.
Mehr als der Ausgleich durch Rico Bär (51.), als ihm das Leder am kurzen Pfosten erreichte und er aus einer schnellen Drehung Lewandrowski im Schott-Tor keine Chance ließ, sprang für die Auer danach nicht heraus. Dabei sollte es bleiben, weil einerseits Güttichs schöne Eingabe von der Grundlinie kein Jenaer Bein fand (65.), aber auch weil Baars im Strafraum unbedrängt das Schott-Tor verfehlte (74.). Tumult in der 78. nach Dietzschs Kopfball, den ein Auer Verteidiger auf der Linie mit dem Arm herausdrückt. "War angelegt", hat der Unparteiische aber gesehen.
[weitere 879 bytes...]  


DFB-Pokal | Aue empfängt Fürth 11.06.2015

Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue empfängt in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal 2015/16 die SpVgg Greuther Fürth. Das ergab die Auslosung am gestrigen späten Abend im Rahmen der ARD Sportschau-Club Sendung aus dem Stadion "An der Kreuzeiche" in Reutlingen. Um 23.26 Uhr holte Tennisspielerin Andrea Petkovic, die als Los-Fee fungierte, die Auer Veilchen als 35. Los aus einem der beiden Lostöpfe. Als Absteiger aus der 2. Bundesliga befand sich der FCE im Amateur-Topf 1. Im 22. DFB-Pokalspiel für Erzgebirge Aue kommt es somit zur Neuauflage der 1. Runde wie vor 12 Jahren, als man 0-3 gegen das Kleeblatt zu Hause unterlag. Die Spiele finden am Freitag, 7. bis Montag, 10. August 2015 statt. (Burg)

DFB Pokal-SPIELPLAN 2015/16
Datum Runde
07.08. - 10.08.2015...1. Runde
27.10. - 28.10.2015...2. Runde
15.12. - 16.12.2015...Achtelfinale
09.02. - 10.02.2016...Viertelfinale
19.04. - 20.04.2016...Halbfinale
21.05.2016...Finale in Berlin

Alle Spiele von Aue im DFB-Pokal


Aue in Liga 3 07.06.2015


Eins von 19 Zielen in der Saison 2015/16 für die Fans von Erzgebirge Aue: Das Kickers-Stadion (neu deutsch: flyeralarm Arena)in Würzburg. Seit Oktober 2014 gibt es dort Flutlicht. Foto: wikipedia (Januar 2014)
13.750 Kilometer beträgt in der Summe die Fahrstrecke zu allen 19 Auswärtsspielen der Auer Veilchen in der 3. Liga 2015/16. Gerechnet wurde von und nach Aue. Damit wird allen denjenigen wiederlegt, die damit gerechnet hatten wegen den sieben „Ostgegnern“ werden die Fahrten insgesamt kürzer. Manche haben auch vergessen, das in der 3. Liga zwei Auswärtsfahrten mehr anstehen – 19 anstatt 17 in der 2. Bundesliga. Als Vergleich: in der letzten Saison waren es Hin und Zurück: 13.052 Km. Alleine fünf Fahrten (nach Münster, Osnabrück, Köln, Rostock und Kiel) gehen über die 500er-Km Distanz. Die Fahrt nach Kiel schlägt mit 620 Km als Saisonrekord zu Buche.
[weitere 4552 bytes...]  


News-Archiv