Letztes Spiel
34. Spieltag, 11.05.2014
FC St. Pauli vs. FC Erzgebirge Aue 2-2
[Bilder vom Spiel]  
Aktuelle News
0:1 Niederlage gegen den VfB Stuttgart 23.07.2014 | Allgemeine News

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat am Abend das Spiel anlässlich der offiziellen Saisoneröffnung gegen den VfB Stuttgart mit 0:1 verloren. Der entscheidende Treffer in dieser Partie fiel bereits in der 19. Spielminute. Stuttgarts Alexandru Maxim verwandelte da einen Freistoß aus rund 18 Metern direkt. Zuvor hatten die Veilchen selbst die Chance in Führung zu gehen, allerdings wurde Rico Benatelli noch daran gehindert. Beide Teams hatten vor 5.350 Zuschauern weitere Möglichkeiten, die jedoch auf beiden Seiten ungenutzt blieben.
Aue: Männel – Schulz (72. Klingbeil), Gonzalez (46. Paulus), Vucur, Miatke (72. Luksik) – Müller (46. Könnecke), Fink (60. Schröder), Benatelli (60. Diring), Kortzorg (83. Dartsch) – Okoronkwo (72. Hannes Anier), Löning (46. Novikovas)
Tore: 0-1 Maxim (19.)
Zuschauer: 5.350 im Erzgebirgsstadion
[MDR TV-Bericht]


Veilchen mit 2:1 Erfolg in Halle 19.07.2014 | Allgemeine News

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue kam am Nachmittag in einem Testspiel beim Halleschen FC zu einem 2:1 Erfolg. Alle Tore der Partie fielen im ersten Durchgang. Aues Führungstreffer schoss Mike Könnecke (14. Spielminute). Danach kam der Drittligist durch einen von Sören Bertram (34.) direkt verwandelten Freistoß zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Diesen büßten die Gastgeber vom Halleschen FC kurz vor der Pause ein, als Solomon Okoronkwo aus Nahdistanz für die Veilchen traf. Nach dem Seitenwechsel brachte FCE-Cheftrainer Falko Götz in der 60. Minute gleich acht neue Akteure, darunter Aues jüngsten Neuzugang Romario Kortzorg. Der Niederländer war einem Tor (79.) sehr nahe, wurde aber von einem Hallenser noch daran gehindert. Im Gegenangriff verhinderte der eingewechselte Keeper Sascha Kirschstein den erneuten Halleschen Ausgleich. Somit am Ende also ein 2:1 aus Auer Sicht.

Aue: Männel (60. Kirschstein) – Schulz (60. Miatke), Vucur (60. Gonzalez), Paulus (60. Klingbeil), Luksik (60. Müller), Könnecke (68. Hannes Anier), Benatelli (60. Kortzorg), Fink (60. Schröder), Novikovas (60. Diring) – Löning (72. König), Okoronkwo.
Tore: 0:1 Könnecke (14.), 1:1 Sören Bertram (34.), 1:2 Okoronkwo (44.)
[MDR TV-Bericht]


Clever sein: Stehplatz-Ticket für Nürnberg sichern 16.07.2014 | Allgemeine News




Veilchen besiegen Erstligaaufsteiger Králové 3:1 13.07.2014 | Allgemeine News

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue kam am Sonnabendnachmittag in einem Testspiel gegen den FC Hradec Králové zu einem 3:1 (3:0) Erfolg. Die Elf Cheftrainer Falko Götz erwischte einen Blitzstart, führte rasch mit 2:0. Erster Torschütze war Frank Löning (6. Minute). Ganze zwei Minuten später erhöhte Arvydas Novikovas. Auch Solomon Okoronkwo trug sich wieder in die Torschützenliste ein. Noch vor dem Seitenwechsel (35.) baute er den Vorsprung. weiter aus. Vor rund 850 Zuschauern war Králové nach dem Seitenwechsel auch um Tore bemüht, mehr als einen von Marek Plasil (79.) verwandelten Foulelfmeter ließen die Auer aber nicht zu. Schauplatz der Partie der Veilchen gegen Hradec Králové war Skalná in Tschechien.
Aue: Männel (80. Schulze) - Schulz, Klingbeil, Paulus (60. Vucur), Miatke (60. Luksik) - Novikovas, Fink, Benatelli, Dartsch (57. Könnecke) - Löning, Okoronkwo (46. König)
Tore: 0:1 Löning (6.), 0:2 Novikovas (8.), 0:3 Okoronkwo (35.), 1:3 Plašil (79. Handelfmeter)
[Video: FCE-TV @ YouTube]


FK Banik Sokolov - FC Erzgebirge Aue 2:2 08.07.2014 | Allgemeine News


Ankunft von Magaye Gueye zum Probetraining beim FC Erzgebirge Aue am 07. Juli 2014. Foto: FC Erzgebirge
Der FC Erzgebirge Aue kam am Nachmittag in einem Testspiel beim tschechischen Zweitligisten FK Banik Sokolov zu einem 2:2 (2:0). Solomon Okoronkwo und Dorian Diring (8./24. Minute) sorgten bei den Veilchen für die Tore im ersten Durchgang. Weitere Treffer lagen in der Luft, fielen aber auf Auer Seite nicht mehr. Dafür kam Sokolov durch Jiri Mlika (74./79.) zu zwei Toren und damit zum Ausgleich. Wie schon im Vorjahr gab es also wieder ein 2:2 zwischen Banik und den Veilchen. Das Spiel fand im Rahmen des FCE-Trainingslagers statt, das noch bis Sonntag im vogtländischen Bad Brambach andauert. FCE-Cheftrainer Falko Götz nominierte diese Elf:
Kirschstein (46. Männel) – Müller, Gonzalez, Vucur, Luksik (64. Miatke) - 8 Könnecke, Diring, Schröder, Hannes Anier (64. Magaye Gueye; Gastspieler) – Hauck (72. König), Okoronkwo (76. Dartsch).
Tore: 0:1 Okoronkwo (8.), 0:2 Diring (24.), 1:2, 2:2 Mlika (74./79.).
[Video: FCE-TV @ YouTube]
Am Montag ist Magaye Gueye zum Probetraining eingetroffen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler besitzt die Staatsbürgerschaften von Senegal und Frankreich. Aktuell ist er ohne Verein, zuletzt war Magaye Geye beim FC Everton unter Vertrag.


News-Archiv