Allgemeine News

ANFAHRT UND INFOS für Sachsenpokal in Laubegast

In der Ausscheidungsrunde (12 Spiele) des Sachsenpokals 2009/10 muss der FCE zum Dresdner Bezirksligisten FV Dresden 06 reisen. Der Absteiger aus der Landesliga Sachsen spielt im Stadion Steirische Strasse im Stadtteil Laubegast. Das Spiel wurde auf den Sonntag verlegt, da am Tag zuvor Dynamo Dresden den 1.FC Nürnberg empfängt. Der diesjährige Sachsenpokal startet mit 28 Mannschaften. Um in der nächsten Runde (Achtelfinale) auf 16 Mannschaften zu kommen erhielten 4 Mannschaften ein Freilos. Sachsen Leipzig, VfB Fortuna Chemnitz, Einheit Kamenz und Dynamo Dresden greifen erst in der nächsten Runde ins Pokalgeschehen ein.


Laubegast ist ein Stadtteil von Dresden. Der zum Ortsamtsbereich Leuben gehörige Stadtteil liegt direkt am Ufer der Elbe nahe der Schiffswerft Laubegast. Wie in vielen anderen Stadt- und Ortsteilen Dresdens entlang der Elbe blieb auch in Laubegast der dörfliche und kleinstädtische Charakter erhalten. Laubegast liegt in der Kulturlandschaft Dresdner Elbtal.

Der Ort wurde im Jahre 1408 erstmals urkundlich erwähnt. Laubegast war zu dieser Zeit ein Fischerdorf. 1921 erfolgte die Eingemeindung zur Stadt Dresden. Beim Elbehochwasser 2002 wurden große Teile des Stadtteils überschwemmt. Betroffen war auch das gesamte Vereinsgelände vom FV 06 Laubegast mitsamt dem Stadion an der Steirischen Strasse was komplett überflutet wurde. Durch die Nähe zur Elbe ist man hier an Hochwasser gewöhnt. Doch die Ausmaße der Flut von 2002 waren unvorstellbar schlimm und hoffentlich einzigartig. Der Stadtteil war einer der meist betroffenen und teilweise sogar völlig von der Außenwelt abgeschnitten und nur noch per Boot erreichbar. Viel Mühe und Fleiß war notwendig, um den Ort wieder in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Seitdem wird in Gedenken an die Flut und die Helfer jeden Sommer in Laubegast das Inselfest gefeiert.

"Laubegast 06" wurde 1906 als reiner Fußballklub gegründet. 1939 stellte der Verein, der inzwischen "SV06 Dresden" hieß, wie andere

Vereine auch, den Spielbetrieb ein. 1946 ging es dann weiter unter dem

Namen "SG Laubegast". Im Mai 1947 wurde der Sportplatz Steirische Straße mit einem Fassungsvermögen von 5.000 Zuschauern (!) eingeweiht. Zwischen 1950 und 1964 hieß der Verein dann "BSG Motor Dresden-Ost", danach bis 1990 BSG Pentacon Dresden. Seit dem 22.1.1991 gibt es nun wieder den alten Verein, der sich seit dem "FV Dresden 06 Laubegast e.V.", abgekürzt "FV Dresden 06" nennt.

Auf sportlicher Ebene gewannen die Dresdner in der Saison 2001/02 die Meisterschaft in der Landesliga Sachsen. In der Oberliga Nordost konnte sich Laubegast insgesamt drei Spielzeiten halten. Im Jahr 2005 erfolgte gemeinsam mit dem FSV Zwickau der Abstieg in die Landesliga, welche sie bis zum Abstieg im Sommer 2009 angehörten.

Die Fahrt-Route nach Dresden für PKW-Fahrer ist wie gewohnt über die A72 und dann weiter auf der A4. Alternativ kann am Dreieck Dresden-West über die A17 (Richtung Prag) 16 Kilometer bis zur Ausfahrt Dresden-Prohlis gefahren werden. Navifreunde können nun die Steirische Strasse 1 (01279 Dresden) eingeben und sich mit der guten Fee durch Dresden lotsen lassen. Eine weitere Möglichkeit ist auf der A4 weiter zufahren bis zur Abfahrt DD-Altstadt und den Hinweisschildern in Richtung Zentrum/Messe/Bischofswerda auf der Meißner Landstraße/B6 folgen. An der 2. Tankstelle (ca. 2,5 Km nach der Abfahrt), links in die Hamburger Strasse abbiegen und die Verkehrsführung auf der B6 in Richtung Messe/Hafen folgen (Bremer Strasse/Magdeburger Strasse). Dann bis zur „Yendize“ fahren. Hier an der Ampel links in die Weißeritzstrasse abbiegen und weiter auf der B6/Bischofswerda bleiben, am Heinz-Steyer Stadion (DSC-Stadion) vorbei und gleich wieder rechts, durch die Eisenbahnunterführung hindurch in Richtung Landtag/Semperoper. Nach den Landtag weiter am Terrassenufer/Elbe immer parallel zur Elbe in Richtung Pillnitz fahren. Später am berühmten Blauen Wunder (links liegen lassen!) weiter auf dieser Strasse bleiben und immer geradeaus in Richtung Pirna| Heidenau orientieren. Über Tolkwitzer Strasse|Wehlener Strasse und Alttolkewitz gelangt man in den Stadtteil Laubegast. Am Ende der Strasse Alttolkewitz, etwa Höhe der Strassenbahn-Haltestelle, rechts in die Donathstrasse abbiegen. Die Steirische Strasse kreuzt dann als 4.Querstrasse.



Der Stadionzugang für Aue Fans ist Steirische Straße, Parken ist im Bereich Steirische Straße und Berchtesgadener Straße begrenzt möglich.
Dieser Bereich wird im Vorfeld mit Halte- Parkverbotsschildern gekennzeichnet.
In diesem Bereich kann aber trotzdem geparkt werden! Diese Schilder stehen nur im Vorfeld um den Platz zu gewährleisten. Einlass soll gegen 14.00 Uhr sein.


Entfernung Aue – Dresden Laubegast ca. 125 km
Geschrieben von Leif am 27.07.2009, 22:18   (678x gelesen)