Allgemeine News

ANFAHRT UND INFOS ZUM POKALSPIEL IN CHEMNITZ

Chemnitz - Freitag, 14. Mai 2010 | Stadion an der Gellertstrasse (Anstoß 17 Uhr)

Stadion an der Gellertstrasse|Oktober 2006. Foto: B.Schulz

Nach langen Termin Hick-Hack wurde endlich ein Termin für das 20. Sachsenpokalfinale gefunden. Beide Rivalen standen sich bisher in 77. Pflichtspielen (inkl. Pokal) gegenüber. Das letzte Duell gegeneinander fand am 12. April 2003 statt. Aue gewann vor 9.750 Zuschauer durch zwei Jank Tore + 1x Noveski zu Hause mit 3-0. Seitdem ist Ligatechnisch Funkstille.

Zum 80. Mal treten am Freitag beide Mannschaften in einem Pflichtspiel gegeneinander an. 61 Spiele in der DDR-Oberliga, 10 Punktspiele nach der Politischen Wende in der Regionalliga sowie 8 Spiele in diversen Pokalwettbewerben wie FDGB- (1854, 1968, 1982, 1989), Olympia- (1964), Fuwo- (1972), TOTO- (1976) und Sachsenpokal (1998 ).


20. Endspiel um den SACHSENPOKAL 2010
Am Freitag, den 14. Mai 2010 findet bereits zum 20. Male das Endspiel um den Sächsischen Landespokal statt. Zum Fünften Mal Mal, nach 1996, 1997, 1998 und 2008, ist das Chemnitzer Stadion an der Gellertstrasse, Austragungsort des diesjährigen Endspieles. Teilnahmeberechtigt sind die sächsischen Mannschaften der 3. Liga, der Regionalliga (4. Liga), der Oberliga (5. Liga), der Landesliga Sachsen (6. Liga) sowie die Pokalsieger der Bezirke Chemnitz, Leipzig und Dresden und derjenigen Mannschaften, die in der abgelaufenen Saison aus der Sachsenliga in die Bezirksligen (7. Liga) abgestiegen sind. Die Meister der drei Bezirke sind nicht teilnahmeberechtigt. Ab der Saison 2009/10 dürfen keine Zweitvertretungen von teilnehmenden Mannschaften mehr am Sachsenpokal teilnehmen, der Chemnitzer FC II und FSV Budissa Bautzen II besaßen letztmalig eine Ausnahmegenehmigung.

Der Landespokal-Wettbewerb wurde mit der Bildung des SFV im Spieljahr 1990/91 als zusätzliche Spielmöglichkeit zu der Landesmeisterschaft eingeführt. Man startete mit Premiere Jahr mit nur 16 Mannschaften. 12 Landesligisten und je eine Mannschaft aus den Bezirken Leipzig und Chemnitz. Der Bezirk Dresden war mit zwei Mannschaften vertreten. Überraschte der Finaleinzug, des in der Rückrunde mächtig auftrumpfenden Landesligisten SpVgg Zschopau keinesfalls, so war die Endspielteilnahme des Kontrahenten aus Aue schon sehr bemerkenswert. Immerhin räumten die Auer Amateure mit klaren Siegen gegen den Landesligisten Pirna (4-1) und Gröditz (3-2) höher eingeschätzte Vertretungen aus dem Weg. Im Finale hatte der Bezirksmeister aus Aue keine Chance. Im durchgehend einsatzstarken und phasenweise lebhaften Spiel wurde der Unterschied einer Spielklasse dann doch sichtbar. Mit 4-1 (1-0) behielten die Zschopauer auch in dieser Höhe verdient die Oberhand. Das Finale wurde kurzfristig von Zwickau (Anlage von ESV Lok Zwickau) nach Limbach-Oberfohna verlegt. Der FC Wismut Aue|Amateure spielte in folgender Besetzung: Vollmann – Stierandt – Wendler, Welwarsky, Diener (ab 62. Auerswald) – Möckel, Reichelt (ab 55. Günther), Böttger – Schaarschmidt, Pfüller, Langer.

Die Endspiele werden seit der Saison 1997/98 beim unterklassigen Verein ausgetragen. Bei Klassengleichheit wird ausgelost. Aue verlor gleich zweimal so einen Losentscheid und das Finale. 1998 verlor man beim Erzrivalen Chemnitzer FC erst nach Elfmeterscheißen und ein Jahr später 1999 in Plauen auch wieder nach Entscheidung vom Punkt. Erst im 4. Anlauf konnte am 28. Mai 2000 der Pokal nach Aue geholt werden. Um 17.31 Uhr schlenzte Jörg „Jockel“ Kirsten mit dem letzten Elfmeter die Kugel ins Netz vor der Auer Fankurve (O|P). Danach brachen im Lößnitztal alle Dämme und die Fans stürmten den Rasen.

Nur in den beiden ersten Endspielen 1991 und 1992 wurde auf neutralen Platz (Limbach-Oberfrohna und Kamenz) gespielt. Im letzten Jahr 2009 ebenfalls (Zentralstadion Leipzig). 1993 und 1994 hatte der Vorstand des SFV den Spielort festgelegt. Ab 1995 wurde das Endspiel auf einem Platz der beteiligten Vereine ausgetragen und mittels Losentscheid festgelegt wer Heimrecht hatte.

Zum 8. Male (1991|1998|1999|2000|2001|2002|2007|2010) zog der FC Erzgebirge Aue ins Finale ein. Kein anderer Verein schaffte bis dato diese Marke. Es folgt der Finalist Chemnitzer FC mit 7 Finalteilnahmen (4 Siege). Der VFC Plauen kommt auf 6 Finalteilnahmen (2 Siege) und Dynamo Dresden auf 5 Finals (3 Siege).

Anfahrt: Genau 36,6 Kilometer trennen beide Stadien in Aue und Chemnitz voneinander. Zum Stadion an der Gellertstrasse gibt es verschiedene Anfahrts-Varianten. Hier zwar die etwas längere, aber man spart dann doch die vielen Ampeln, wie z. Bsp bei der rund 37 Km über Stollberg (B169). Dann kann man sich schon mal mit ca. 30 Ampeln durch die Stadt anfreunden.

Im Sommer 2009 bekam das Stadion einen neuen Rasen plus Rasenheizung. Foto: Burg (18.6.2009)

In Aue ab McDonalds Kreuzung links ab und über den Zubringer zur A72 Autobahn-Auffahrt Hartenstein fahren. Richtung Chemnitz auffahren und am Kreuz Chemnitz geradeaus auf der A4 (Richtung Dresden bleiben). Nach dem Eisenbahn Viadukt an der Abfahrt "Chemnitz-Glösa" runter und 900 m weiter unten an der Ampel links auf die Chemnitztalstrasse in Richtung Centrum (B107) abbiegen. Bis zum Stadion sind es nun noch 7,5 Kilometer. 3 Km auf der Chemnitztalstrasse (wird später zur Blankenauerstr.) weiter an der 4. Ampel (Höhe EDEKA-SB Tankstelle) links in die Christian-Wehner Strasse und an der nächsten Ampel links auf die Emilienenstrasse. Durch zwei Eisenbahnunterführungen hindurch und an der folgenden abbiegenen Hauptstrasse geradeaus! auf die Rudolf-Liebold Strasse bleiben. Auf dieser vorfahren bis zur Frankenbergerstrasse (Zwingpfeil) und rechts auf dieser abbiegen. An der nächsten Ampel geradeaus bleiben. Flutlichtmasten sind linker Hand schon zu sehen. In Höhe des BOSCH-Service links ab in die Forststrasse die bis zum Gästeeingang führt.

Navi-Adresse: Forststrasse | 09130 Chemnitz

Entfernung: Aue - Chemnitz ca. 46 Km (wenn über Chemnitz-Glösa)

Stadionöffnung: 15:30 Uhr
Kassenöffnung/Gästebereich: Es werden am Spieltag die Restkarten vom Kontingent (2500) verkauft.

Parkmöglichkeiten:

1. Busse Forststraße vor Gästeeingang - ist ausgeschildert -
2. PKW P 4 Zufahrt über Forststr. Gebühr 2,00 €
oder Forststraße nach Gästeeingang

Bitte Rucksäcke und Taschen in den Bussen bzw. PKW`s lassen.

Erlaubte Fanutensilien:
Fahnen (max. Stangenlänge / Durchmesser): gem. Stadionordnung
Doppelhalter
Zaunfahnen (maximale Aufhanghöhe oberhalb Werbung)
Capo mit Megaphon
Trommeln (eine Seite offen)
große Schwenkfahnen (nur im Innenraum)

Nicht erlaubte Fanutensilien:
Block (Überzieh-) Fahne


Graffiti Nähe Gästeeingang. Foto Burg (18.6.2009)

Alle bisherigen Finalspiele | SACHSENPOKAL 1991-2009

01.06.1991- SpVgg Zschopau – FC Wismut Aue/Amat. 4-1 (Zusch. 150, in Limbach-Oberfrohna)

22.05.1992- Bischofswerdaer FV´08 – FSV Hoyerswerda 2-0 (Zusch.1.700, in Kamenz)

02.06.1993- FC Sachsen Leipzig – Dresdner SC 1898 2-0 (Zusch. 2.070, in Leipzig)

25.05.1994- FC Sachsen Leipzig – VFC Plauen 2-1 (Zusch. 2.213, in Leipzig

07.06.1995- Sachsen Leipzig – 1. FC Dynamo Dresden/Amat. 2-0 (1.800, in Leipzig)

05.06.1996- Chemnitzer FC/Amat. – VfB Leipzig/Amat. 1-2 n.V. (530, in Chemnitz)

07.05.1997- Chemnitzer FC – Dresdner SC´98 3-0 (3.002, in Chemnitz)

16.05.1998- Chemnitzer FC - FC Erzgebirge Aue 1-1 n.V.|ES 4-3 (7.300, in Chemnitz)

02.05.1999- VFC Plauen - FC Erzgebirge Aue 0-0 n.V.|ES 4-3 (7.657, in Plauen)

28.05.2000- FC Erzgebirge Aue – VfB Leipzig 2-2 n.V.|ES 5-3 (7.500, in Aue)

16.05.2001- FSV Zwickau – FC Erzgebirge Aue 1-3 (6.691, in Zwickau)

31.05.2002- FSV Zwickau- FC Erzgebirge Aue 1-1 n.V.|ES 4-5 (7.519, in Zwickau)

10.05.2003- VFC Plauen – 1.FC Dynamo Dresden 2-3 (10.403, in Plauen)

28.04.2004- VFC Plauen – 1. FC Dynamo Dresden 1-0 (8.749, in Plauen)

04.05.2005- FC Sachsen Leipzig – Chemnitzer FC 2-1 n.V. (8.592, in Leipzig)

03.06.2006- VFC Plauen – Chemnitzer FC 0-1 (Zusch. 4.148, in Plauen)

10.06.2007- FC Erzgebirge Aue/Amat. - SG Dynamo Dresden 0-2 (Zusch.7.123, in Aue)

30.04.2008- Chemnitzer FC - Sachsen Leipzig 1-0 (Zusch. 7.750, in Chemnitz)

17.06.2009- SG Dynamo Dresden II - VFC Plauen 2-1 n.V. (5.756, in Leipzig|Zentralstadion)
Geschrieben von Burg am 11.05.2010, 20:21   (1149x gelesen )