Allgemeine News

Umbau der Gegengeraden im Stadion Aue nimmt Gestalt an


Blick aus dem Block OP. Über Zweidrittel der neuen Sitzplatzschalen sind schon montiert. Foto: Burg (5. August 2010)
Im Stadion Aue haben z. Zeit die Bauarbeiter das sagen. Am 29. Juni 2010 begannen für alle sichtbar die Stahlbauarbeiten für das neue Dach der Gegengeraden. Die 80 Tonnen schwere Stahl-Konstruktion in den Vereinsfarben Lila und Weiß, wird von der Stützengrüner Fa. Stahl- und Anlagenbau Schädlich GmbH montiert. Vorzuweisene Referenzen in Sachen Sportbauten haben die Stützengrüner z. Bsp beim Bau des Eisstadions in Schönheide oder beim Bau der FIS-Großsprungschanze mit Sprungrichterturm in Klingenthal. Ob die neue Tribüne dann schon zum DFB-Pokalspiel (Sam, 14. August | Anstoß 19.30 Uhr) der Auer Veilchen gegen den Erstligisten Mönchengladbach voll oder teilweise genutzt werden kann, ist momentan noch nicht absehbar und auch vom Wetter abhängig. Laut Auskunft bei der zuständigen Stadion-Projektleiterin vom Stahl- und Anlagenbau Schädlich Andrea Kesterke (42) liegen die Arbeiten aber sehr gut im Zeitplan.


Begonnen wurde mit der Stahl-Montage im Block E. Vier von insgesamt 5 großen Lila Rundsäulen mit einem Durchmesser von 40 cm stehen schon (Stand 14.7.2010). Die Gesamtfläche des Daches beträgt 1.900 Quadratmeter. Auch der Dachbelag wird vom Stahlbau Schädlich aufgebracht, wie Frau Kesterke weiter mitteilte. Die Montagearbeiten werden mit einem Liebherr LTM 1055/I Mobilkran (max. Gesamtleistung 55 to.) ausgeführt.

Hat ausgedient - der alte Hauptkamera-Turm. Foto: memory-card.de (28.7.2009, Aue vs. Wehen-Wiesbaden 2-2)

Völlig neu gestaltet werden die 3 TV-Kamerastandorte. Die Drei alten aus dem Jahre 1998 sind mittlerweile völlig verschwunden. Es gibt eine "untergehängte Lösung" (unterm Dach). Dazu wird es einen neuen Kommentatoren Platz, mittig oberhalb vom Block D, geben. Völlig neu ist der neue Rollstuhlfahrer Platz unterhalb des Block D.

Bereits fertig ist der Rohbau der neuen Toilettenanlage oberhalb der Gegengerade. Ausgeführt von der SUD Ingenieur- und Baugesellschaft mbH Aue. Diese Arbeiten begannen bereits Ende März 2010 nach dem Heimspiel der Auer gegen Bayern München II.

Rohbau der neuen Toilettenanlage oberhalb der Gegengeraden. Foto: Burg (29.April 2010)

Als dann am Abend des 5. Mai 2010, der Schlußpfiff beim U19 Länderspiel Deutschland vs. Tschechien (2-3) im Auer Stadion fiel, begann am darauffolgenden Tag die Phönix-Bau GmbH Aue mit den Vorbereitungsarbeiten, u.a. den Fundamenten für die Dachstützen. Auch die alten hellgrauen Sitzbankreihen haben ausgedient und finden teilweise bei unterklassigen Einheimischen Vereinen noch weitere Verwendung. Die Plasteholzprofile mit Holzkern, befestigt per Distranzhölzer in jeweils 1 Meter Abstand auf den Betontraversen, stammten aus dem ehemaligen DDR VEB Orbitaplast Osterneinburg. Überbleibsel dieser robusten nostalgischen Banksitzreihen sind im Stadion in den Blöcken O, P und H noch zu bewundern, sollen dort aber auch nach und nach durch Sitzschalen ausgetauscht werden.

Offizieller Umbaubeginn auf der Gegengeraden am 6. Mai 2010. Foto Burg

Die Bestuhlung der Drei Blöcke (C, D und E) auf der Gegengeraden wird in Lila Sitzen inkl. eines weißen Schriftzuges FCE AUE im Mittelblock D ausgeführt. Auch die 2. Ausgangstreppe, vom Stehplatz-Block A, muss von der Phönix-Bau komplett neu gebaut werden. Die Treppe stammt von der großen Stadion-Reko 1986-1992 und war fast vollständig verschlissen.

Ebenfalls begonnen hat Ende Juni 2010 die dringend erforderliche Sanierung der grossen Haupttreppe (66 Stufen) im Stadion. Diese Arbeiten werden von der Firma IBS Crinitzberg ausgeführt und sind auch schon bis auf Restarbeiten an Fugen so gut wie beendet. Die Komplette Treppe wurde per Kunstharz-Beschichtung saniert. Durch den Streusalz-Einsatz im Winter, hatte insbesondere die linke Seite abwärts, doch arg gelitten.
Bereits fertig abgeschlossen ist die komplette Erneuerung des Dachbelages auf der Tribünenseite des Stadions, welches vom November 2009 bis Mai 2010 andauerte. Das aus Sparren und Schalung bestehende Dach der schon bestehenden Tribüne des Erzgebirgsstadions in Aue wurde durch die ARGE Wunsch-Dach GmbH Steinberg und Fa. Dachdeckerei Erik Zimmermann aus Johanngeorgenstadt demontiert, die stählernen Grundträger saniert und ein modernes Alu-Systemdach (Hersteller Interfalz) aufgebracht. Die Erneuerung war dringend notwendig, denn das alte Holzdach aus dem Jahr 1956 (Kurvenerweiterung von 1989) mit den Schweißbahnabdichtungen – das Mittelteil wurde zuletzt 1990 saniert und neu eingedeckt – waren in einem sehr schlechten Zustand. Die rund 3000 m² Dachfläche bestehen aus einer wartungsfreien, alterungsbeständigen und einer sehr hochwertigen Aluminiumlegierung vom Typ: Falz-Ripp 65/333-1,00 mm. Dadurch wird die Stahlträgerkonstruktion enorm entlastet. Bemerkenswert war, das die Arbeiten am Dach, auch in den sehr kalten Wochen des letzten strengen Winter ausgeführt wurden.

Dachsanierung auf der Haupttribünenseite. Foto: Burg (9. April 2010)

Die laufende Sanierung des Erzgebirgsstadion Aue stellt die größte über das Konjukturpaket II der Bundesregierung geförderte Investition in der Region dar. Ausgaben von rund 2,2 Mio Euro sind dafür insgesamt eingeplant, wovon der Landkreis als Eigentümer der Immobilie etwa 400.000 Euro beisteuern muss. (Burg)


Die fertig sanierte Grosse Stadiontreppe. Nachdem die Arbeiten hier seit dem 20.7. beendet sind, braucht die Treppe eine Ruhepause um auszuhärten. Foto: Burg (26. Juli 2010)



Seit dem 28. Juli 2010 läuft die Sitzschalenmontage auf der neuen Gegengeraden. Foto: Burg (5. August 2010)


Fotostrecke Erzgebirgsstadion Gegengerade

TV-Bericht Kabeljournal 14.07.2010
Geschrieben von Burg am 06.08.2010, 12:46   (5503x gelesen )   

Allgemeine News

Wismutkumpel85 schreibt am 11.08.2010, 09:25:
wird gerade wieder umgebaut...jetzt ist es wenigstens nicht mehr schief...aber hüpsch ist es trotzdem nicht

Allgemeine News

Bossing2 schreibt am 09.08.2010, 12:25:
hab´s mir auch nochmal genau angeschaut und es ist wirklich unter aller Sau was da abgeliefert wird!...

Allgemeine News

Wismutkumpel85 schreibt am 08.08.2010, 20:21:
nicht schlecht?
Also ganz ehrlich...es ist echt hässlich...
der schriftzug ist völlig schief!
armes Old Otto

Allgemeine News

Bossing2 schreibt am 06.08.2010, 12:46:
Also... ich find das sieht garnicht so schlecht aus...
und zu den Sachen die hier geschrieben wurden...
1. Es war angedacht das Dach in der Nähe der B169 zu verankern um ohne Säulen auzukommen aber man darf so ein "Bauwerk" nicht zu weit an eine B-Straße heranbauen, daran ist das gescheitert! Soweit ich weiß!
2. Die 2 gekreuzten Hämmer dürfen glaub ich vom Verein nicht mehr verwendet werden, fragt mich aber nicht warum. Die waren ja auch schonmal im trikot integriert, darf man aber auch nicht mehr!

Allgemeine News

Wismutkumpel85 schreibt am 06.08.2010, 11:22:
also ich muss auch leider sagen das es echt nicht schön aussieht...
man hätte so viel draus machen können und jetzt sowas. tut mir leid, aber schön ist was anderes.

Allgemeine News

sambody schreibt am 05.08.2010, 13:21:
also ich muss leider sagen, das vom gestalterichen ist da was schief gelaufen!
ich weiss nicht wie andere meinungen sind, aber ich finde es...nicht schoen!man haette so schoen ueber block c d und e einen schoenen schriftzug machen koennen oder zwei gekreuzte haemmer. aber so sieht das net schoen aus!so gequetscht und wie gewollt und nicht gekonnt!
sorry falls ich der einzigste bin, ist wahrscheinlich geschmackssache!

Allgemeine News

variotel schreibt am 23.07.2010, 15:57:
Warum baut man im Jahre 2010 in ein Stadion eine derartige Sichtbehinderung mit diesen 5 häßlichen Säulen in den Blöcken C,D und E ein. Kann man so etwas nicht anders lösen?

Allgemeine News

Egig schreibt am 18.07.2010, 21:07:
das ist ne gute idee aber mal erlich...
Auer vorstand macht bitte alles gleich wie sieht das denn aus? Haupt. alt mit roten sitzen und gegen. neu mit lila schaalen ich hätte es besser gefunden bis auf den Gäste block alles gleich zu machen ansonsten ist das ja wie ich finde mit das schönste stadion in Deutschland. Ich muss zugeben ich habe es noch nicht gesehen wird gegen Gladbach nachgeholt :D GLück auf!

Allgemeine News

Oelwilli schreibt am 15.07.2010, 20:42:
Ich kann es kaum erwarten und freue mich nicht nur auf gute Spiele, auch auf unser neues Schmuckstück