Allgemeine News

Weitere Fanverstärkung in Lara eingetroffen


Hook, der die knapp 3.000 Kilometer von Aue nach Lara mit dem PKW fuhr, heute am frühen Nachmittag vor dem Miracle Hotel. Foto: Burg

Ins türkische Lara (Nähe Antalya), dort wo sich Zweitligist FC Erzgebirge Aue momentan im Trainingslager auf die restliche Rückrunde intensiv vorbereitet, war heute Mittag grosse Anreisewelle aus dem Erzgebirge und anderen Teilen Deutschlands. Neben FCE-Präsident Lothar Lässig und Vorstandsmitglied Joachim Engelmann, sowie Sponsoren reisten heute auch 43 weitere Fans der Veilchen mit an die türkische Riviera. Zu den 21 Fans die schon vor Ort waren, ist die Fanschar somit auf über 60 Personen angewachsen. Und es kommen demnächst noch welche dazu. Das alles wurde jedoch heute gegen 13.30 Uhr, türkischer Zeit, von Hook überschattet. Der 30-jährige legte die Strecke Aue - Lara per Auto zurück.


Abfahrt war Montag Mittag am Erzgebirgsstadion in Aue. Das waren knapp 3.000 Kilometer über die Tschechei, Slowakei, Ungarn, Serbien und Bulgarien. Von da ging es in die Türkei, durch Istanbul und dann weiter auf zum Teil abenteuerlichen Landwegen bis Antalya. "Die Fahrt durch Istanbul war der blanke Horror. Ich bin froh das ich da heil durchkam", berichtete er heute Nachmittag nach Ankunft. Warum er diese Aktion durchzog, also der tiefere Sinn, dieser Reise, ist ausführlich bei www.fc-erzgebirge.de (Fanzone) beschrieben.

Ankunft der Fans in Antalya / Flughafen Foto: Burg

Morgen bestreitet der FC Erzgebirge Aue in Belek (ca. 45 Km von Lara entfernt) sein 1. Testspiel gegen den schweizerischen Zweitligisten FC Winterthur. Anstoß ist um 15.00 Uhr türkischer Zeit, also 14.00 Uhr deutscher Zeit. Bericht folgt. ( Burg )

Bericht zur Autofahrt von Hook: http://www.bild.de/regional/chemnitz/fc-erzgebirge-aue/aues-irrster-fan-34394652.bild.html
Geschrieben von Burg am 23.01.2014, 17:04   (837x gelesen)