Allgemeine News

Aue siegt 3-0 im Testspiel in Belek


Die Mannschaft von Erzgebirge Aue vor dem Anstoß in Belek. Foto: Burg
Der Zweitligist Erzgebirge Aue gewann sein 1. Testspiel im Rahmen ihres diesjährigen Trainingslagers mit 3-0 gegen den schweizerischen Zweitligisten FC Winterthur. Für Aues Trainer Falko Götz war es ein guter Test mit schönen Toren. "Unsere Taktik haben wir konsequent durchgezogen", freute er sich unmittelbar nach dem Abpfiff auf dem Trainingsplatz des Calista Hotels im rund 50 Kilometer entfernten Belek. Der Platz war Spielern und Fans in guter Erinnerung, weil die Veilchen genau auf diesen Platz ihres Trainings Einheiten im Wintercamp 2012 absolvierten.
Eine halbe Stunde brauchten die Auer um im 1. Durchgang so etwas wie Torgefahr vor dem Tor des Tabellenfünften der 2. Schweizer Liga herzustellen. Bis dahin hatten die Schweizer auch zwei Gelegenheiten. Miatke (5.) klärte auf der Linie nach einem Eckball und beim Schußversuch von Bengongo (13.) hatte Männel Glück das der Stürmer des FC Winterthur den Ball nicht richtig traf. Nach 38 Minuten verwandelte Janjic einen direkten Freistoß in den rechten Winkel zum Auer Führungstor. Sylvestr wurde zuvor knapp vor der Strafraumgrenze gefoult. Bis dahin verlief die Auer Offensive etwas zäh. Sylvestr (12.) und Janjic (30.) übers Tor, sowie Paulus (31.) mit einem Kopfball knapp daneben, waren die wenigen Chancen. Probespieler Luksik, der die kompletten 90 Minuten auf dem Platz stand, hätte in der dritten Minute der Nachspielzeit fast für das zweite Tor gesorgt, doch sein direkter Freistoß rasierte nur das Außennetz.


Kurz nach dem Seitenwechsel spielten sich Sylvestr und Löning per Doppelpaß fein durch die schweizer-Abwehr, die der Neuzugang aus Sandhausen dann überlegt zum 2-0 verwehrtete (47.). Beim Torabschluß verletzte sich Löning und wurde vorsichtshalber vom Platz genommen.

Beide Kapitäne bei der Seitenwahl. Foto Burg
Eine reine Vorsichtsmaßnahme. Danach passierte fast 30 Minuten so gut wie gar nichts. Götz schickte bis auf Hauck und Ersatztorwart Schulze, seine restlichen Wechselspieler aus Feld. Für Schlitte gab es nach 78 Minuten ein Comeback. In den letzten 12 Minuten wurde es aber noch einmal interessant. Männel verhinderte in einer 1:1 Situation gegen Kuzmanovic (78.) den Anschlußtreffer und fast im Gegenzug verwehrte der Schieri Kocer einen Foulelfmeter. Novikovas stellte in der 89. Minute mit einer feinen Einzelleistung den 3-0 Endstand her.
Das Zweite und letzte Testspiel bestreitet Aue am Dienstag-Nachmittag (28. Januar) in Lara gegen den polnischen Erstligisten KS Cracovia Krakow.

(Burg)


Aue: Männel - Klingbeil (78. Schlitte), Paulus, Nickenig (66. Rau), Miatke (46. Kocer) - Luksik, Diring (72. Fink), Janjic (72. Benatelli), Könnecke (66. Novikovas) - Löning (48. Okoronkwo, 86. Hohmann), Sylvestr (72. König)

Schiedsrichter: Bahabir Bulut (Antalya)

Zuschauer: 120 - auf dem Traingsplatz des Calista Hotels in Belek (davon knapp 100 Auer)

Tore: 1-0 Janjic (38.), 2-0 Löning (47.), 3-0 Novikovas (89.)

Fotos zum Camp in Lara unter: http://www.block-a.de/gallery/cat484.htm .
Blog vom ehemaligen Reporter der Chemnitzer Morgenpost: http://www.erzgebirge.tv/leute/107-thementeaser/859-woko-blog-aus-dem-trainingslager



Gruppenbild der Auer Fans vor Abfahrt nach Belek. Foto: Burg
Geschrieben von Burg am 24.01.2014, 17:29   (707x gelesen)