Allgemeine News

Teststpiel in Hohenstein-Ernstthal unter Flutlicht

Zweitligist Erzgebirge Aue gewann am Dienstagabend unter Flutlicht ein (Test) "Spiel zwischen den Spielen für die Fans aus der Region" in Hohenstein-Ernstthal gegen den aktuellen Tabellen-Neunten der Landesliga Sachsen VfL 05 mit 4-0 (2-0). Vor 475 Zuschauern auf dem Kunstrasen des Sportzentrum-HOT am Schützenhaus erzielten Diring, Janjic, F. Müller und Schröder die Tore für die Veilchen.

Sportzentrum-HOT am Schützenhaus. Landesligist VfL 05 HOT empfing Erzgebirge Aue. Foto: Burg


Bevor Diring per Flachschuß die Auer nach feiner Hackenablage von Okoronkwo in Führung brachte, tauchten Kocer (11.) und König (16.) schon frei vor Torwart Garbowski auf. Kocer verzog und König scheiterte am VfL Keeper. Diring machte es dann besser. Nach Foul von Enold an Kocer verwandelte Janjic den fälligen Elfer hoch ins linke Dreieck zum 0-2 Pausenstand. Kochte schaffte in der 32. Minute den 1. Torschuß für den Landesligisten, der weit über den Kasten ging. Grabowski konnte sich noch einmal gegen F. Müller (40.) auszeichnen.


Nach dem Seitenwechsel kam Rau für Diring in die Partie. Nachdem F. Müller – Alleingang und Schröder – Volley aus 18 Metern - für Aue erhöhten, schalteten sie danach zwei Gänge zurück. Die Gastgeber wechselten nach und nach ihren kompletten Kader ein und konnten die Partie etwas offener gestalten. König mußte in der 63. Minute für seinen Torwart auf der Linie klären. Zum Ende hin verflachte die Partie immer mehr. (Burg)

Aue (Orange/Orange/Oarange): Kirschstein - Schlitte, Gonzalez, Schröder, Kocer (57. Hohmann) – F. Müller, Janjic, Diring (46. Rau), Novikovas - Okoronkwo, König

Schiedsrichter: Christopher Gaunitz (Leipzig)

Zuschauer: 475 (Sportzentrum-HOT am Schützenhaus)

Tore: 0-1 Diring (17.), 0-2 Janjic (22.- Foulelfmeter), 0-3 F. Müller (52.), 0-4 Schröder (61.)

Restlicher Kader Aue: Männel – Luksik, Könnecke, Miatke, Benatelli

Bericht Freie Presse (27.02.2014):

Hohenstein-Ernstthal unterliegt Aue im Testspiel mit 0:4 (0:2)

Hohenstein-Ernstthal. Vor knapp 500 Zuschauern hat Landesligist VfL 05 Hohenstein-Ernstthal am Dienstagabend mit 0:4 (0:2) gegen die Zweitligaprofis des FC Erzgebirge Aue verloren. Dorian Diring brachte die Gäste in der 17. Minute in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Zlatko Janijic per umstrittenem Foulelfmeter. Danach ließ die Defensive des VfL nicht mehr viel zu. "Die Hohensteiner standen tief, aber wir hätten uns trotzdem mehr Chancen erarbeiten müssen", sagte Aues Trainer Falko Götz in der Pause. Nach dem Seitenwechsel starteten die Gäste mit Schwung. Fabian Müller per Flachschuss (52.) und Oliver Schröder mit einem Volleyschuss ins Eck (61.) brachten die Erzgebirger mit 4:0 in Front. Einige weitere Möglichkeiten, die aber nur selten zwingend waren, folgten.Auf der Gegenseite hatte Marc Benduhn bei einem Konter und einem Schuss aus Nahdistanz die Möglichkeit für ein VfL-Tor. "So ein Spiel macht immer mehr Spaß als normales Training. Aue war ein sympathischer Gegner", sagte Trainer Marcus Urban. Die größten Unterschiede sah er in der Handlungsschnelligkeit und Athletik. "Das muss aber auch so sein. Die trainieren zweimal am Tag, und ich bin froh, wenn meine Spieler dreimal in der Woche da sind", so Urban. Mit Carle Sonntag, Florian Hering und Fridolin Fröhlich feierten in der Schlussphase auch drei A-Junioren ihr Debüt in der Männermannschaft.
Geschrieben von Burg am 25.02.2014, 21:22   (475x gelesen)