Allgemeine News

Aue hilft hochwassergeschädigten Verein FSV Weischlitz

Zu einem Benefizspiel für den im Juni des vergangenen Jahres hochwassergeschädigten Weischlitzer Fußballverein gastierte am Samstag-Nachmittag Zweitligist FC Erzgebirge Aue. Das Spiel der Weischlitz & Friends gegen das Zweitligateam von Cheftrainer Falko Götz endete auf dem wiederhergestellten Sportplatz an der Elster mit einem 0-10 Erfolg für die Gäste.

Sportplatz an der Elster in Weischlitz. Foto: Burg

Die Initiative ging von den Erzgebirgern aus. Hintergrund sind die Folgen des Elsterhochwassers vom Juni 2013, an denen der Verein immer noch leidet. Der Sportplatz unmittelbar am Flußufer stand damals komplett unter Wasser, befindet sich bis heute in einem schlechten Zustand und müsste nach Vereinsangaben dringend saniert werden. Auch das Umfeld ist noch nicht wieder hergestellt. "Die kostenintensiven Sanierungsmaßnahmen", so FSV Bau Vereinsvorsitzender Uwe Köhler, "beginnen bereits am 26. Mai 2014. Wir müssen ab diesem Zeitpunkt alle Punkt- und Freundschaftsspiele auswärts austragen."


Umso erfreulicher war für den FSV das Angebot der Auer für ein Benefizspiel. "Die Bundesligakicker", so Vorstandsmitglied Volker Lorenz, "nehmen großzügig die schlechten Platzverhältnisse in Kauf. Seit der ersten Stippvisite des Zweitligisten im Weischlitz anlässlich der Einweihung unseres Sportheimanbaues im Juli 2012 bestehen gutez Kontakte zwischen beiden Vereinen. Die haben dieses Benefizspiel möglich gemacht. Eigentlich wollten wir einen anderen Spieltag oder eine spätere Anstoßzeit, doch der FC Erzgebirge bestand auf diesen Termin."

Ein Bild von der Flut Juni 2013 in Weischlitz. Foto: Bau Weischlitz


Bereits im Juli 2012 waren die Auer Profis anlässlich der Einweihung des Sportlerheim-Anbaus in Weischlitz zu Gast. Vor 1.050 Uhr siegten sie damals mit 9-0. Weischlitz 2012

Der FSV Bau-Weischlitz spielt derzeit in der Kreisoberliga Vogtland (8. Liga) und belegt nach 22 von 26 Punktspielen bereits abgeschlagen den letzten Platz. Der Abstieg ist schon längst besiegelt. Nur 3 Punkte konnten bisher verbucht werden – alles Unentschieden. Tabelle Vogtlandliga vom 18. Mai 2014

Die Veilchen testen bis kommenden Mittwoch (21. Mai) zwei Spieler: Stürmer Hannes Anier (21) und Innenverteidiger Ivan Pecha (28 ). Anier ist Este und kickte zuletzt bei Odense BK (Dänemark), Pecha stammt aus der Slowakei und steht noch beim lettischen Erstligisten FK Liepaja unter Vertrag. Vorher war er schon in Rumänien, Weißrussland und Aserbaidschan aktiv. Beide standen auch beim Spiel in Weischlitz auf dem Platz, wenn auch mit unterschiedlichen Einsatzzeiten. Spielte Pecha mangels echter Gegenwehr nur die 1. Halbzeit für die Veilchen in der Innenverteidigung neben Paulus, so absolvierte Stürmer Anier (U-21 Nationalspieler) die kompletten 90 Minuten und deutete sein Können in einigen Aktionen vor dem gegnersichen Tor an. Nachdem er den Führungstreffer für Sylvestr (1.) auflegte, donnerte er in der 38. Minute den Ball an die Latte. Im Zweiten Durchgang scheiterte er zweimal am gegnerischen Torwart (69. und 82.) sowie eines Feldspielers, der sein Torschuß noch von der Torlinie kratzte (71.).

Für Aue Trainer Götz zählte aber nach dem Spiel in erster Linie was beide Probespieler am kommenden Mittwoch-Abend (21. Mai) bei der Flutlichteröffnung (Anstoß 20.00 Uhr, Parkstadion|Pappelallee 17) gegen den dann bei weitem stärkeren Regionalliga Nordost-Meister TSG Neustrelitz zeigen werden. Vorschau zum Spiel in Neustrelitz
Zwei Tage später, am Freitag 23. Mai (Anstoß 18.30 Uhr) bestreiten die Auer Veilchen beim Kreisligisten ESV Zschorlau ihr letztes Spiel. Danach geht die Mannschaft in den Urlaub. Der Trainingsauftakt zur Saisonvorbereitung 2014/2015 erfolgt am 23. Juni 2014 um 10.00 Uhr. (Burg)
Freie Presse, Lokal Oberes Vogtland

Aue (lila/schwarz/lila): – 1.HZ: Schulze – Schlitte, Paulus, Pecha, Luksik – Könnecke, Janjic, Schröder, Novikovas – Anier, Sylvestr

Aue – 2.HZ: Schulze – Schlitte, Rau, Hauck, F. Müller – Novikovas, Diring, Fink, Löning – König, Anier

Schiedsrichter: Tim Ziegler (SG Jößnitz)

Zuschauer: 651 | auf dem Sportplatz an der Elster in Weischlitz

Tore: 0-1 Sylvestr (1.), 0-2 Sylvestr (6.), 0-3 Könnecke (9.), 0-4 Novikovas (24.), 0-5 Sylvestr (28.), 0-6 König (48.), 0-7 Fink (61.), 0-8 König (69.), 0-9 Novikovas (79.), 0-10 Fink (81.)
Geschrieben von Burg am 17.05.2014, 19:05   (677x gelesen)