Aktuelle News

Aue testet Spieler im 80-minütigen Trainingsspiel gegen Bayern Hof


Trainingsspiel Aue gegen Hof 6-1. Foto: Burg
In einem kurzfristig angesetzten Trainingsspiel mit offiziellen Charakter, behielt Drittligist FC Erzgebirge Aue gegen Bayernligisten SpVgg Bayern Hof mit 6-1 (4-1) die Oberhand. Das Spiel ging nur über vorab vereinbarte zweimal 40 Minuten und fand im Auer Stadion unter Flutlicht statt. Die Hofer, aus der fünftklassigen Bayernliga-Nord momentan dort auf einen zweiten Platz (Religation), befinden sich schon seit zwei Wochen in der Winterpause, konnten in keiner Phase das hohen Tempo der durchgehend sehr spielfreudigen Auer mitgehen. Aues Trainer Pavel Dotchev brachte fast nur Spieler aus der zweiten Reihe, dazu wie angekündigt die Spieler die sich seit dem heutigen Dienstag zu einem Casting beim FCE vorstellten. Von den insgesamt vier eingesetzten Probespieler machte der 23-jährige Cebio Soukou vom Regionalligisten Rot-Weiss Essen vielleicht die beste Figur.

Dotchev ließ ihn die kompletten 80 Minuten auf dem Platz. Er erzielte zwei Tore und legte auch schön für Könnecke zum 3-0 auf. Essen gab dem unzufriedenen Soukou zu Wochenbeginn eine Trainingserlaubnis für Probeeinheiten in Aue. Die anderen drei Probespieler hatten unterschiedliche Einsatzzeiten und spielten eher unauffällig. Auch Marcel Schelle (18 Jahre) von der Auer U19 bekam eine 40 minütige Einsatzchance. Ebenfalls von der Auer U19 wurde der 18-jährige Ivan Leon Franjic nach 58 Minuten eingewechselt. Das letzte Tor ging auf das Konto von Dino Kardovic. Der Serbe steht derzeit beim Regionalligisten 1.FC Nürnberg II unter Vertrag. Die Hofer waren für den Gastgeber nur ein Spielball, die schnell und über weite Strecken der Partie schnörkellos spielten. Das einzigste Tor der Gäste ging auf das Konto von Maximilian Krauß, der nach 24 Minuten einen abgewehrten Ball vom Auer Torwart Jendrusch einschieben konnte. Im zweiten Durchgang hatte Thomas Stock (50.), sowie zweimal Martin Holek (60.+71.) auf Seiten der Gäste gute Chancen auf eine Resultatsverbesserung. Mario Seidel im Auer Tor war aber immer auf der Höhe des Geschehens. Einmal rettete Könnecke auf der Linie. (Burg)

Aue (Lila/Lila/Lila): Jendrusch (41. Seidel) – Yildirim, Riedel, Sieber, Handle – Basala (41. Kardovic), Soukou, Schelle (41. Hauck) – Könnecke, Adjei (58. Franjic), Yildiz (41. Nattermann)

Schiedsrichter: Jens Klemm (Gröditz)

Zuschauer: 140 (im Sparkassen-Erzgebirgsstadion, Aue - Anstoß 18 Uhr))

Tore: 1-0 Yildiz (11.), 2-0 Soukou (17.), 3-0 Könnecke (18.), 3-1 Krauß (23.), 4-1 Handle (24.), 5-1 Soukou (56.), 6-1 Kardovic (78.)
Geschrieben von Burg am 08.12.2015, 22:00   (1413x gelesen)