Aktuelle News

Aue erreicht Remis im Test gegen Düsseldorf II


Foto: Andrea
Gegen die Zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf erreichte der FC Erzgebirge Aue ein 1-1 Unentschieden. Die Auer bleiben somit in ihrem dritten Testspiel im Wintercamp ungeschlagen. Für den Coach der Veilchen, Pavel Dotchev, war es ein guter Test: "Es sind einige Sachen deutlich geworden, die wir abarbeiten müssen". Gegen den Tabellenzwölften aus der Regionalliga-West brachte er im ersten Durchgang vorrangig Spieler aus der zweiten Reihe sowie die neuen Spieler Soukou, Köpcke und Testspieler Wilton. Neuzugang Pascal Köpcke hatte fast einen Einstand nach Maß. Bei einem Zuspiel von Skarlatidis zögerte er vieleicht einen Moment zu lange und Düsseldorfs Torwart Kampmann konnte zur Ecke klären (6.). Diese brachte Tiffert nach innen und Adler traf den Ball nicht voll, in guter Schußposition. Düsseldorf zeigte aber auch das sie Fussball spielen können. Haute Fortune Erat, völlig frei gespielt, den Ball noch über den Kasten so machte es Rüzgar drei Minuten später besser und knallte den Ball ins linke obere Dreieck. Für Seidel war da nichts zu halten. Nach einer Viertelstunde hatten die Düsseldorfer dann immer mehr vom Spiel. Sie waren die aktivere Mannschaft und spielten zielstrebig Richtung Auer Tor. Immer wieder fanden sie eine Lücke in der Abwehr der Veilchen. Aues Torwart Seidel rettete gegen Erat zweimal (17. + 28.) und war auch beim Schuß von Sangase (38.) Auf den Posten. Die Veilchen dagegen kamen bis zur Halbzeitpause kaum zu weiteren Abschlüssen vor dem gegnerischen Kasten. Ein Schußversuch von Köpcke (36.) war zu schwach. Trotzdem hätte sich Düsseldorf über einen Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Calisan in der 43. Minute nicht beschweren können. Weber stieß mit den Ellenbogen, den im Strafraum eingedrungenen Skarlatidis, klar zu Boden.

Nach dem Seitenwechsel sortierte Trainer Dotchev seine Mannschaft neu um. Er festigte mit Breitkreuz und Susac die Abwehr und brachte mit Kvesic mehr Struktur im Spiel nach vorn. Trotzdem verhinderte erst einmal Jendrusch, der für Seidel ins Tor wechselte, den Zwei-Tore-Rückstand in grosser Manier gegen Fejzullahn (51.). Danach sahen die wieder 200 angereisten Auer Fans nur noch Einbahnstraßen Fußball von ihrer Mannschaft. Die Veilchen nun viel druckvoller und mit mehr Zug nach vorn. Düsseldorfs Torwart entschärfte zwei Schußchanchen von Könnecke (52. + 60.) und blieb auch beim Schuß von Kvesic (69.) Sieger. Der insgesamt verdiente Ausgleich ging dann zehn Minuten vor dem Ende auf das Konto vom eingewechselten Yildiz. Er wurde vom gegnerischen Torwart angeschoßen und der Ball trudelte ins Netz. Kluft hatte noch eine weitere Chance (82.). In der Schlußphase zeigte Jendrusch im Tor noch einmal sein Können. Einen Freistoß von Abdelkasrim aus spitzem Winkel (86.) konnte er oben aus den Dreiangel fischen. Respekt! Das Ergebnis war für Pavel Dotchev heute nicht so wichtig: "Aufgrund der Steigerung in der 2. Halbzeit hätten wir auch gewinnen können. Wichtiger war aber auch, das es bei uns keine Verletzten gab. Düsseldorf war gut organisiert und hat auch gut gepresst".

Für den Donnerstag wurde noch ein kurzfristiges weiteres Testspiel gegen den Landesligisten BSC Freiberg vereinbart. Anstoß ist 15 Uhr (Orstzeit) auf den Side Star Hotel Sports Complex. (Burg)



Aue (Lila/Lila/Lila): Seidel (46. Jendrusch) - Sieber, Riedel, Wilton (46. Breitkreuz), Yildirim (46. Susac) - Skarlatidis, Tiffert (46. Samson), Soukou (64. Yildiz), Könnecke - Adler (46. Kvesic), Köpcke (64. Kluft)

Schiedsrichter: Yasin Calisan (Antalya)

Zuschauer: 220 (Gündugdu, Side Star Hotel Sports Complex)

Tore: 0-1 Rüzgar (9.), 1-1 Yildiz (80.)
Geschrieben von Burg am 12.01.2016, 19:26   (581x gelesen)