Allgemeine News

ANFAHRT UND INFOS FÜR DAS SPIEL IN KARLSRHE

Endstand letztes Jahr im Wildparkstadion KarlsruheKarlsruhe, Fr. 22. April 2005, Wildparkstadion – 19.00 Uhr
28. März 2004, bei fast jeden FCE-Fan hat dieses Datum schon historischen Charakter. KSC vs. AUE 3-5, stand es am Ende im Wildparkstadion auf der Anzeigetafel – diese 90 Minuten waren einfach nur geil!
Der KSC ging am 16. Oktober 1952 aus der Fusion zwischen FC Phönix-Alemannia und dem VfB Mühlburg hervor. Drei Jahre später wurde das neue Wildparkstadion eröffnet. Dafür waren ca. 150.000 Kubikmeter vornehmlich Kriegstrümmerschutt bewegt worden. Das Stadion fasste für damalige Verhältnisse imposante 55.000 Zuschauer.


1957 bekam das Stadion eine erste bescheidene Flutlichtanlage, die im Laufe der Zeit noch zweimal verbessert wurde. Die noch heute erhaltene zweistöckige Gegentribüne (mit Sitz- und Stehplätzen!) wurde im August 1978 eingeweiht. Später, in den 90er Jahren, wurde die alte Haupttribüne auf der Südseite gegen einen Neubau ersetzt. Die Fahrt ins Badische nach Karlsruhe dürfte sich verkehrstechnisch nicht sonderlich schwer gestalten. A72 (Auffahrt Zwickau-Ost) anvisieren, über Hof und weiter auf der A9 bis Nürnberg fahren. Am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost Wechsel auf die A6 (Richtung Heilbronn). 207 Kilometer später ist das Kreuz Walldorf erreicht und nun abbiegen auf die A5 in Richtung Karlsruhe/Basel. Nach ca. 34 km an der Ausfahrt Karlsruhe-Durlach runter von der A5 und über die Durlacher-Allee (rechts herum auf der B10) gen Zentrum fahren. Das erste Hinweisschild gleich nach der Abfahrt (Ball/Wildparkstadion) kann entweder gefolgt werden oder gemieden werden. In diesen Fall bleibt man weiter geradeaus Richtung Zentrum bis wieder nach ca. 3,5 Km ein weiterer Hinweis-Ball rechts auftaucht. Genau in Höhe Kirche geht es hier rechts in die Bertholdstraße von der man, den Ball folgend, weiter auf den Adenauerring kommt. Das Wildparkstadion erscheint dann wenig später linker Hand. An der Ampel Höhe Stadion befindet sich linker Hand der Eingang zum Gästeblock. Biegt man an dieser Ampel rechts ab (Th.-Heuss-Allee) kann man entlang dieser schon einige Parkplätze (gratis) nutzen oder aber den kostenpflichtigen! Parkplatz direkt am Adenauerring rechter Hand zwischen Ampel und Haupteingang. Mann sollte aber nicht auf den letzten Drücker zum Stadion fahren, denn der Adenauerring ist schon mal schnell staugefährdet. Die Kapazität am Hauptparkplatz („Birkenparkplatz“ gegenüber vom Haupteingang) ist begrenzt (800 Plätze) und alternativ bleiben die Waldwege rund ums Stadion. Doch Vorsicht! Bei verkehrswidrigem Parken wird in Karlsruhe rigoros abgeschleppt. Die Gebühr auf diesen Parkplatz soll für PKW 5 € und für Fanbusse 10 € kosten (Quelle: KSC!). Für Zugfahrer: Der ÖPNV verfügt nach wie vor über keine vernünftige Anbindung bis zum Stadion. Vom Hbf geht es mit den Linien 3 (Richtung Siemensallee) oder Nr. 4 (Richtung Waldstadt), zum Mühlburger bzw. Durlacher Tor. Von dort sollen Sonderbusse fahren. Der Gästeeingang (Ost) befindet sich unmittelbar am Adenauerring linker Hand neben der Gegentribüne. Die Preise für den unüberdachten Gästeblock/E1 (3.000 Plätze, Eingang Ost) betragen im Wildpark an der Tageskasse (Öffnung 2 Stunden vor Anstoß) 8,00 € für Vollzahler und 5 €/ermäßigt. Ermäßigungen erhalten beim KSC: Jugendliche bis 18 Jahre, Studenten, Rentner, Zivis, Wehrdienstler, Azubis, Erwerbslose und Schwerbehinderte. Sitzplätze kosten (Block E2, Kurve-Anzeigetafel unmittelbar neben den Gäste-Stehblöcken, ca. 400 Plätze) 11 €. Desweiteren stehen für Gäste auch Sitzplätze überdacht auf der Haupttribüne/Unterrang (Beste Sicht!) zur Verfügung (Block F3 – ca. 300 Plätze). Diese kosten 24 €. Sitzplätze Empore/Oberrang kosten 29 €. Bei Sitzplätzen gibt es keine Ermäßigung beim KSC! Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt. Fahnenstöcke sind in Karlsruhe bis zu einer Länge von max. 1,50 Meter erlaubt. Gaströten sind nicht erlaubt.

Der Vorverkauf für das Karlsruhe Spiel startet am Montag, 11. April 2005 in den beiden Fanshops In Aue (Auerhammerstraße 4 – ab 9.00 Uhr) und in Schwarzenberg (Markt 15 – ab 10.00 Uhr). Desweiteren gibt es die Karten (nur Stehplatzkarten) auch zum Frankfurt-Heimspiel/17. April am Fanprojektstand (oberhalb der großen Treppe vorm Sportlerheim). Kartenpreise im Vorverkauf: Stehplatz 8,50 €/Voll, 5,50 €/ermäßigt, Sitzplatz-Kurve 12 €, Sitzplatz-Haupttribüne 25 €.
Entfernung Aue – Karlsruhe ca. 462 km.
Geschrieben von Burg am 11.04.2005, 17:06   (820x gelesen)   

Allgemeine News

Der Alte schreibt am 19.04.2005, 14:09:
Lude schreibt dazu bei auefans.com:

...seit zwei Wochen gibt es an der Abfahrt KA-Durlach, wo alle, die über die A5 nach KA fahren , runter müssten, eine Baustelle.
Dort beläuft sich die derzeitge Staulänge an Freitagen schon mal locker auf 10-15 km.
Also, entweder etwas mehr Zeit einplanen oder diese Ausweichmöglichkeit nutzen:
A5 Ausfahrt Bruchsal abfahren...dann auf die B35 in Richtung Graben-Neudorf/Germersheim.
In Graben dann auf die B36 in Richtung KA.
Ist recht gut zu fahren und man kommt auch ohne grössere Umwege zum Stadion....