Allgemeine News

INFOS UND ANFAHRT ZUM SPIEL IN MÜNCHEN

MÜNCHEN, 20. November 2005 – Allianz Arena (Anstoß 15.00 Uhr)

Die Fahrt in den neuen WM-Tempel im Münchener Norden wird der Auswärts-Höhepunkt der Saison werden. Mit 66.000 Plätzen ist die Allianz-Arena das drittgrößte Stadion in Deutschland, lediglich das Berliner Olympiastadion und das Westfalenstadion in Dortmund fassen mehr Zuschauer. Die Besonderheit dabei: Die Arena verfügt bundesweit als einziges Stadion durchgehend über drei übereinander liegende Ränge. Hier sollen neben dem WM-Eröffnungsspiel und einem Halbfinale noch weitere vier Vorrundenspiele stattfinden.


Die Fahrt an den Stadtrand von München, dort wo sich die A9 aus Nürnberg und der Autobahnring (A99) München treffen, ist ohne große Mühe zu schaffen. Die A72 nehmen und Richtung Hof orientieren. Am Dreieck Hochfranken (vor Hof) kann man entweder über die A93 (Regensburg) oder aber weiter bis zum Dreieck Bayer Vogtland und dann über die A9 (via Bayreuth) gen München. In beiden Fällen kommt man wieder am Dreieck Holledau raus. Die Route über Regensburg (A93) ist für Insider beliebter, weil besser zu fahren. Vom Dreieck Holledau sind es auf der A9 noch ca. 42 km bis zum Kreuz München Nord. Hier ist der Tempel (rechter Hand) nicht zu übersehen.
Am Kreuz auf der A9 bleiben (Richtung München/Schwabing/Zentrum) und an der nächsten Abfahrt Fröttmaning-Süd die A9 verlassen. Über die Werner-Heisenberg-Allee gelangt man zum Stadion. Das Parkhaus (soll das grösste in Europa sein!) bietet auf 4 Etagen ca. 9.800 Plätze und ist gebührenpflichtig. Gezahlt wird bei der Ausfahrt an der Ausfahrtschranke. Es ist auf ausreichendes Rest-Guthaben auf der ArenaCard zu achten! Weist die ArenaCard kein genügendes Guthaben mehr auf, ist sich an die Ticket-Kassen vor der Arena, die Aufwert-Stationen in der Arena oder an die mobilen Verkäufer vor und in der Arena zu wenden. Die Zahlung der Parkgebühren in Höhe von 5 EUR ist nur bargeldlos mit der ArenaCard möglich. Achtung! Staugefahr nach dem Spiel, weil alle Zuschauer in die gleiche Richtung wegfahren müssen aber dies nicht gleichzeitig vonstatten gehen kann, kommt es zu unvermeidlichen Wartezeiten. Der Veranstalter bittet deshalb sich bei der Abfahrt Zeit zu lassen die Rahmenprogramme zu genießen oder das Stadion und seine Umgebung zu erkunden. Vom leicht erreichbaren Berg östlich des Stadions mit seinem unpübersehbaren Windrand haben hat man einen wunderbaren Blick auf das Stadion und die bayerische Landeshauptstadt. Nach dem Abpfiff kann man überall im Stadion die Spieltagszusammenfassungen auf Premiere schauen, selbst auf den beiden Anzeigetafeln! Alle 28 Kioske haben dann auch noch geöffnet und die beiden Fanrestaurants mit je 1.500 Plätzen oder das Restaurant A la Carte wartet auf Kundschaft um den Ansturm im Parkhaus nach dem Spiel etwas zu entzerren. Das Parkhaus liegt unter einer 600 Meter langen Esplanade, über die auch die Besucher, die mit der Bahn (S-Bahnlinie U6 ab Marienplatz) anreisen, das Stadion erreichen. Über die Wege, die sich wie ein Netz durch die Esplanaden-Landschaft schlängeln, gelangen die Zuschauer auf die zweite Ebene des Stadions, zwischen Unterrang und Mittelrang gelegen. Dort befindet sich der Eingang. Der Oberrang ist von hier aus über die 15 Kaskaden-Treppen, die das Stadion spiralförmig umrunden, zu erreichen.
Ausreichend Platz bietet die neue Infrastruktur auch für Reisebusse, rund 350 Busparkplätze befinden sich im Norden und im Süden der Arena. Parkgebühr pro Fanbus 15 EUR. Hier im Süden (die eigentliche Bayern-Fan Kurve) liegt auch der Gästebereich (Süd-West Kurve). Der TSV 1860 München stellte für den Vorverkauf leider nur Karten im Vollzahler-Bereich zur Verfügung. Die 16 FCE-Fanblöcke in der Übersicht: Unterrang die Blöcke 107 bis 111. Im Mittelrang die Blöcke 215 bis 219 und im Oberrang die Blöcke 309 bis 314.
Mehr Infos auch unter: http://www.tsv1860.de www.allianz-arena.de oder in der neusten Ausgabe STADIONWELT Nr. 15 (Preis 3,50 €) erhältlich u.a. im Fanshop Erzgebirge/Auerhammerstrasse 4 in Aue.

Entfernung Aue – Allianz Arena ca. 370 km.

Hier noch einige Stichpunkte zur Allianz-Arena:

Das Stadion sowie das Parkhaus öffnet 2,5 (12.30 Uhr ) vor Spielbeginn.

Anreise:
Aufgrund des zu erwartenden hohen Verkehersaufkommens wird eine rechtzeitige Anreise dringend empfohlen. Einige wichtige Informationen sind unter Anfahrtsbeschreibung auf www.allianz-arena.de zusammengestellt.

Bargeldlose Bezahlung/ArenaCard:
Mit dieser EC-Karten ähnlichen Karte sind alle Bezahlvorgänge in der Allianz Arena zu tätigen. An den Verkaufsständen wird der Gegenwert der Karte direkt von der Karte abgebucht. Die ArenaCard ist wie Bargeld. Bei Verlust der karte , kann das Guthaben nicht erstattet werden. Restguthaben kann sich jederzeit an den zahlreichen Ticket-Kassen vor der Arena wieder ausgezahlt werden. Außerdem kann bei den 50 mobilen Verkäufern vor und in der Arena die Karte wieder aufgeladen werden. Annahme hier nur in Scheinen (10, 20 und 50 EUR). Desweiteren an den Aufwertstationen in der Arena in Ebene E2 (in Nähe der Shops, Kioske und Restaurants). Auch hier nur Annahme von Scheinen. Bevor man aber ins Stadion gelangt, besteht die Möglichkeit an den Kassen-Canyons im Süden und Osten diese Karten zu erwerben. Hier Annahme aller Euro-Münzen und Scheine sowie EC-Und Kreditkarte (Master- und VISA-Card). Mehr Informationen über die ArenaCard auf der Homepage des TSV 1860 München.

Erlaubte Sachen im Stadion:
-Trommeln
-Zaunfahnen (beschränkte Plätze)
verboten sind:
-Doppelhalter
-Spruchbänder
-große Schwenkfahnen
-Megafon
-kleine Schwenkfahnen mit Stocklänge über 1m! Bitte beachten, da die im Fanshop erhältlichen Fahnen Stocklänge 1,50 m haben!
Parkgebühr einheitlich 5,- €

Erlaubt sind ebenfalls nur normale Fotoapparate!

Fanbus
Das Busticket für den Fanbus nach München kostet 15,- Euro pro Person. Die Abfahrtszeit ist um 07.00 Uhr ab Aue, Bahnhofsvorplatz. Die noch nicht abgeholten Bustickets und die dazugehörigen Eintrittskarten sind im Büro des Fanprojekts Aue/Goethestrasse 24 in Aue ab zuholen. Tel.-Nr Fanprojekt Aue: (03771) 735 884. Mo-Fr 9-17 Uhr.


Geschrieben von Burg am 03.11.2005, 14:48   (1721x gelesen )