Allgemeine News

FC Erzgebirge zieht Bilanz

Das Ende Juni 2005 abgelaufene Geschäftsjahr gehört zu den erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte des FC Erzgebirge Aue. Das gab Präsident Uwe Leonhardt am Abend auf der Mitgliederversammlung bekannt. Im sportlichen Bereich bezieht sich dies insbesondere auf den 7. Tabellenplatz zum Abschluss der Saison 2004/2005 in der 2. Fußball Bundesliga. Dabei verwies der Präsident im Bericht des Vorstandes ebenso auf die erfolgreiche Entwicklung in den anderen zwölf Abteilungen des Vereins, wie zum Beispiel Ringen, Schwimmen und Leichtathletik.


Wirtschaftlich erzielte der FC Erzgebirge im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von rund 200.000 Euro. Dieser sichert die weitere Verbesserung der Infrastruktur. Als Beispiel stehen hier die Errichtung eines weiteren Rasenplatzes und der Einbau einer Blitzschutzanlage. Der FCE kam ohne Kredite und Darlehen aus. "Wir sind frei von Schulden und stehen sportlich wie wirtschaftlich auf gesunden Füßen. Und wir werden auch künftig den Weg der kleinen Schritte gehen", so Leonhardt. Im derzeit laufenden Geschäftsjahr ist der ursprünglich geplante Etat durch die Einnahmen aus dem DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München von 6,8 auf 7,5 Mio. Euro angewachsen.
Quelle: FC Erzgebirge Aue
Geschrieben von Leif am 07.11.2005, 21:04   (659x gelesen)