Allgemeine News

INFOS UND ANFAHRT ZUM AUSWÄRTSSPIEL NACH SAARBRÜCKEN

Saarbrücken, 24. Februar 2006 – Ludwigsparkstadion (Anstoß 19.00 Uhr)
Ludwingsparkstadion in Saarbrücken
Saarbrücken mit seinen 184.000 Einwohnern ist nicht nur Landeshauptstadt, sondern auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Saarregion. 1999 feierte die Stadt ihr 1.000. Stadtjubiläum. Am 14.04.999 wurde „Sarabruca“ erstmals urkundlich erwähnt. Seit dem Richtfest am 02. August 1953 durchlief das Saarbrücker Ludwigsparkstadion zahlreiche Renovierungen. Bei den Baumaßnahmen von 1992 – anlässlich des bislang letzten Gastspiels in der 1. Bundesliga – standen vor allem sicherheitstechnische Gesichtspunkte im Vordergrund. Für die Fahrt Ende Februar an die französische Grenze sollte man schon einige Zeit einkalkulieren.


Die Fahrt könnte über Nürnberg, Mannheim und Kaiserslautern gehen. Zuerst auf die A72 (Auffahrt Z.-Ost) und über Hof weiter auf der A9 bis zum Kreuz Nürnberg-Ost fahren. Die ersten 216 km sind bis hierher absolviert. Nun auf die A6 (Richtung Heilbronn) und auf dieser immer bleiben. Über das Kreuz Weinsberg (vor Heilbronn), Kreuz Walldorf bis zum Dreieck Hockenheim auf der A6 bleiben. Ab hier die Saarbrücker Ausschilderung auf der A61 folgen (ca. 38 km) und bis zum Kreuz Frankenthal. Nun wieder auf die A6 und über Kaiserslautern bis zum Kreuz Neunkirchen auf dieser bleiben. Ab hier sind es noch 25 km bis zum Ludwigspark. Die A8 in Richtung Saarlouis folgen und am Dreieck Friedrichsthal auf die A623, die direkt bis zum Stadion führt. Die A623 endet auf der Camphauser Straße bzw. geht in diese über. Parkplatz am Eishaus an der Saarlandhalle (kurz vorm Stadion links abbiegen). Dieser ist aber meistens schnell voll. Zum Gästeblock (Blöcke C1 und C2) geht es dann einige Minuten zu Fuß die Camphauser stadteinwärts das Stadion linker Hand. An der Saarlandhalle steht zwar ein geräumiger Parkplatz zur Verfügung, der jedoch meistens sehr schnell dicht ist. Wenn Not am Man ist, werden schon mal zwei Fahrspuren der Camphauser Strasse zum Parken abgesperrt. Die Eintrittspreise betragen am Spieltag: Stehplatz/Vollzahler 8 € und ermäßigt 5,50 €. Ermäßigungen erhalten: Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivis, Arbeitslose, Rentner, Schwerbeschädigte. Die Kinderkarte (6-12 J.) kostet 3,50 €. Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt. Der Sitzplatz überdacht kostet 15 € und 13 € ermäßigt. Sitzplatz unüberdacht 11 € und 8 € ermäßigt. Erlaubt sind im Gästeblock neben der Anzeigetafel C1 und C2 (Fassungsvermögen je 2.880 Stehplätze), 1 Megaphon, Zaunfahnen, kleine Fahnen mit einer Stocklänge von 1,30 – 1,50 m. und Doppelhalter. Choreographien müssen vorher schriftlich angemeldet werden. Gaströten sind nicht erlaubt! Stark angetrunkenen Fans, kann nach Ermessen des Ordnungsdienstes, der Eintritt verwehrt werden. Das Besteigen des Zaunes ist verboten und wird mit Stadionverbot geahndet. Für den Capo der die Fans anfeuert, ist ein Einmannkorb am Zaun vor dem Block montiert. Diese Angaben sind unter Vorbehalt.
Entfernung Aue – Saarbrücken ca. 580 km
Geschrieben von Jacky am 14.02.2006, 10:48   (888x gelesen)