Allgemeine News

Das Fan-Projekt sagt NEIN zur Gewalt

Das Fan-Projekt Aue distanziert sich auf diesem Wege von den Ausschreitungen in Leipzig anlässlich des Sachsenpokal-Viertelfinales 1. FC Lok Leipzig - FC Erzgebirge Aue II am 10.02.2007.
Wir verurteilen nicht nur die brutalen Übergriffe von Leipziger "Fans" auf die eingesetzten Polizeibeamten, sondern auch die sinnlosen Rauch- und Leuchtstiftgeschosse aus dem Auer-Fanblock aufs schärfste.
Wir möchten hiermit auch darauf hinweisen, dass der gute Ruf, den sich die Auer Fans in den letzten Jahren Deutschlandweit verdient haben, durch solche Aktionen zu Nichte gemacht werden.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei der eingesetzten Polizei für die reibungslose Abreise und wünschen den verletzten Polizisten gute Genesung.

gez.: Fan-Projekt Aue und Fanbeauftragter des FC Erzgebirge Aue


Geschrieben von Fan-Projekt Aue e.V. am 15.02.2007, 16:10   (349x gelesen)