Allgemeine News

Protest zurück gezogen

Der FC Erzgebirge Aue hat heute den Protest gegen die Wertung des Spiels in Freiburg zurück gezogen. Bertram Höfer äußerte sich im Interview beim Pay-TV-Sender Arena so, das man in der Beweispflicht stehe, diese jedoch nicht erbringen kann. Der Schiedsrichter Dr. Felix Brych steht weiterhin bei der Aussage das er nicht gepfiffen hat und eine Audioaufnahme gibt es nicht.


Geschrieben von Leif am 02.03.2007, 23:10   (858x gelesen )   

Allgemeine News

Sektion Schwaben schreibt am 04.03.2007, 20:16:
war klar,Freiburg muss nach der Meinung des DFB eben mit oben mitspielen.

Allgemeine News

benni lauth schreibt am 03.03.2007, 20:05:
FUSSBALLMAFIA DFB!!!
kein wunder das die keiner leiden kann ;-)

Allgemeine News

schreibt am 03.03.2007, 19:23:
kann sein! weil wo es live kam hat man den pfiff gehört, aber bei der wiederholung net? FUSSBALLMAFIA DFB!!!!

Allgemeine News

Oberförster schreibt am 03.03.2007, 15:18:
...und eine Audioaufnahme gibt es nicht...

Das verstehe ich nun überhaupt nicht! Drehen die bei Arena oder Premiere oder beim DSF den Ton aus, wenn die das Spiel übertragen???

Allgemeine News

mmülzkalibur schreibt am 03.03.2007, 13:28:
Was solls !! pech gehabt !!!!

Allgemeine News

Schatti schreibt am 03.03.2007, 09:42:
MRMEK88, das hat mit Ostdeutschland nichts zu tun.

Da Aue nicht beweisen kann das der Schiri gepfiffen hat. Und der Schiri von seiner Aussage nicht Abrückt und weiter behauptet er habe nicht gepfiffen. Sind die Erfolgschancen eben sehr gering.

Allgemeine News

Fan in der Oberpfalz schreibt am 03.03.2007, 09:25:
@MRMEK88, Du kennst Ostdeutschland ?

Allgemeine News

MrMEK88 schreibt am 03.03.2007, 02:05:
FUßBALLMAFIA DFB! Es war ja klar das die Wertung nicht geändert wird aber naja ich denk mit mein Teil (OSTdeutschland......)