Allgemeine News

FCE-Vorstand zum aktuellen Stand der Lizenzierung

Der Verein wird bis Ende Februar einen Lizenzierungsantrag für die 3. Liga erstellen. Zudem werden für die 2. Bundesliga und für die Regionalliga Lizenzierungsunterlagen erarbeitet und fristgerecht eingereicht.


Diese Arbeiten laufen weitestgehend unter Regie der FCE-Geschäftsführung. Grundlage der Lizenzierung für die 3. Liga ist die Halbjahresbilanz. Durch den Ausfall von 2 - 3 Sponsoren und die starke Belastung aus den Zuwendungen zur Berufsgenossenschaft (Grundlage hier noch die Verträge 2. Bundesliga im 1. Halbjahr 2008) ist zum 31.12.08 ein leicht negatives Ergebnis ausgewiesen. Die Liquidität des Vereins konnte bisher jederzeit gesichert werden. Erfreulich ist, dass alle regionalen Sponsoren, die den Verein schon seit Jahren unterstützen, ihre Verpflichtungen korrekt erfüllten, und dies oft in schwieriger wirtschaftlicher Situation. Einige Sponsoren konnten ihre vertraglich gebundenen Leistungen vorziehen. Andere Sponsoren, so auch 2 Textilfirmen und die Leonhardt-Group, stockten kurzfristig ihre Leistungen für diese Saison auf, um die genannten Ausfälle zu kompensieren. Mit diesen zusätzlichen Zuwendungen wurde es auch möglich, die Neuverpflichtungen des Winterhalbjahrs zu realisieren. Trotzdem muss der Vorstand einschätzen, dass die 3. Liga ein wirtschaftlich schwieriges Unterfangen bleibt, da der Ausfall von ca. 4 Mio. € Fernsehgeldern nicht zu kompensieren ist. Deshalb haben wir uns diesbezüglich an den DFB gewandt und können erfreut zur Kenntnis nehmen, dass Bewegung in die Angelegenheit TV-Gelder für die 3. Liga kommt. Für die 3. Liga plant der Verein für die neue Saison mit einem Etat von 4,3 Mio. Euro. Aber wir werden - wie bereits in den vergangenen Jahren - versuchen, den Etat weiter nach oben zu entwickeln. Im Wesentlichen gründen sich die aktuellen Zahlen auf die zum heutigen Zeitpunkt vorliegenden Zusagen von Sponsoren und Gönnern des Vereins. Einige wichtige Sponsoren, wie z. B. Hasseröder oder die Leonhardt-Group, werden ihre Leistungen ausdehnen. Mit anderen Partnern sind noch intensive Gespräche zu führen. Der Vorstand ist sich aber in einem einig: In wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen wir zusammenrücken, und wir werden uns deshalb um jeden Sponsor bemühen, möchten alle bisherigen "im Boot behalten" und werden uns in Fragen direkter Kommunikation und Betreuung um Verbesserung bemühen. Auch laufen Gespräche mit potenziellen neuen Sponsoren und Förderkreismitgliedern, um die wirtschaftliche Basis weiter zu verbreitern. Der Vorstand dankt allen Sponsoren für die bisherige Unterstützung! Mit dem Dank verbinden wir die Bitte um das Vertrauen und die weitere Unterstützung auch für die neue Saison.

Der Vorstand des FC Erzgebirge Aue

Quelle:www.fc-erzgebirge.de
Geschrieben von Oberförster am 17.02.2009, 10:34   (493x gelesen)