Spielberichte
26. Spieltag, 20.03.2006

FC Erzgebirge Aue:F.C. Hansa Rostock
2 1


Erzgebirgsstadion Aue, Montag 20. März 2006

(Kick off 20.15 Uhr)



Veilchen erblühen rechtzeitig

0:1 zur Halbzeit! Dabei hätte es locker 0:3 stehen müssen. Nur unserem Fußballgott Tomasz Bobel haben wir den offenen Spielstand zu verdanken. Er holte zwei glasklare Chancen noch von der Linie.
Das Auer Spiel war harmlos hoch zehn und ohne den so herauf beschwörten Biss. Außerdem kein Direktspiel und 80% Prozent der Zweikämpfe gingen im Mittelfeld verloren.

2. Hälfte wie ausgewechselt. Der Spieler des Tages Sven Günther riss im Mittelfeld ungeahnte Lücken und das Auer Spiel ging nach vorn. Das tat es die gesamten 45. Minuten vorher nicht. Zwei tolle Annahmen von Siradze mit direktem Drang zum Torabschluß brachten die Führung. In Halbzeit 1 war Siradze noch der schlechteste Mann auf dem Platz. Wahnsinn diese Wendung.

Bei dem Klinka-Foul hätte es nur Gelb gegeben, wäre es nicht genau vor der Hansa-Trainerbank passiert. Rot war neutral betrachtet nicht die aller Erste Meinung des Zuschauers. Nun gut, nun mußte die Truppe den Schalthebel in den Rückwärtsgang hebeln. Dies gelang durch eine von der gesamten Mannschaft äußerst beherzten Zweikampfführung. Keiner der Auer gab auch nur einen Meter preis. Das Publikum dankte es mit einer Super-Stimmung im Stadion.
Dieser errungene Sieg wird uns wieder Selbstvertrauen bringen. Die Mannschaft funktioniert noch, wenn auch heute nur eine Halbzeit, aber diesmal war es die Zweite.

Mit dem heute beginnenden Frühling blühen auch die Veilchen wieder.


Aue: Bobel - Kos, Emmerich, Ehlers, Trehkopf - Kurth (46. Günther), Heller (46. Dostalek), Lenze - Klinka, Curri, Siradze (89. Hampf)

Rostock: Schober - Brecko, Sebastian, Madsen, Hartmann - Rydelwicz, Hansen (63. Arvidsson), Lapaczinski - Schied, Kern, Prica (53. Cetkovic)

Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Landshut)

Zuschauer: 11.800

Tore: 0:1 Ehlers (18./Eigentor), 1:1 Siradze (48.), 2:1 Siradze (52.)

Karten: Ehlers, Siradze – Lapaczinski, Brecko, Hansen, Prica
Klinka (54./gefährliches Foulspiel)