Spielberichte
5. Spieltag, 17.09.2007

2

:

3

Erzgebirgsstadion Aue, Montag 17. September 2007
(Kick off 20.15 Uhr)


13.500 Zuschauer erlebten ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel am Montagabend im Erzgebirgsstadion. Vor Spielbeginn erinnerten beide Fanlager jeweils mit einem Spruchband „EINER VON UNS, EINER VON EUCH“ an den viel zu früh verstorbenen Jupp, dessen größter Wunsch es gewesen wäre, mit einem Aue- und M’Gladbachschal dieses Spiel zu sehen.

Die Gäste gingen bereits nach 10 Minuten in Führung, das Tor erzielte Rösler aus 8 m nach einer Ecke von Ndjeng. In der Folgezeit hatte Aue große Probleme, ins Spiel zu kommen, lediglich Skerdilaid Curri konnte im Spiel nach vorn einige Akzente setzen. Dagegen kam Mönchengladbach durch schnelles Konterspiel immer wieder gefährlich vors Auer Tor, so das in der 39. Minute das 0:2 durch Friend fiel. In der 42. Minute zeigte Schiedsrichter Kircher auf dem Elfmeterpunkt, Bobel sollte am Elfmeterpunkt einen durchgelaufenen Gladbacher gefoult haben, der Ball war aber schon fast an der Torauslinie. Den platzierten Schuss von Neuville kann Tomasz Bobel zur Ecke abwehren – Kann diese Aktion die Mannschaft wach rütteln, geht da noch was in der 2. Halbzeit?

Aue-Gladb 014
Aue-Gladb 014
Aue - Mönchengladbach
Aue-Gladb 020
Aue-Gladb 020
Aue - Mönchengladbach
Aue-Gladb 021
Aue-Gladb 021
Aue - Mönchengladbach

In der Halbzeitpause stellt Gerd Schädlich die Mannschaft um: für Paulus kommt Heller, In der Abwehr spielt jetzt Loose zentral sowie Kos und Trehkopf auf den Außenpositionen. Kurz nach dem Wiederanpfiff läuft der erste Angriff von Aue über rechts, Florian Heller läuft bis zur Grundlinie, flankt in den Strafraum und aus spitzem Winkel erzielt Jiri Kaufman den 1:2-Anschlußtreffer in der 48. Minute. In der 52. Minute wieder Flanke von Heller in den Strafraum, Voigt wehrt den Ball im Fallen mit der Hand ab – der fällige Elfmeterpfiff bleibt aus. In der 57. Minute kann Tom Geißler aus leicht abseitsverdächtiger Position den 2:2-Ausgleich erzielen. Vorausgegangen war ein langer Ball auf Adam Nemec, der per Kopf auf Geißler ablegte.

Nach einem Freistoß von Ndjeng aus ca. 30 Metern kommt Brouwers mit dem Hinterkopf im Strafraum an den Ball und dieser geht zum Entsetzen aller zum 2:3 ins Tor. In der 68. Minute hatte Neuville eine weitere Großchance, er gewinnt das Laufduell gegen Heller und steht alleine vor Bobel, schießt aber übers Tor.

Aue ist bis zu Schlusspfiff bemüht, den Ausgleich zu erzielen, klare Torchancen ergeben sich aber nicht mehr. Die große kämpferische Leistung nach der Pause wurde leider nicht belohnt, eine Auer Unachtsamkeit in der 64. Minute sichert Gladbach 3 Auswärtspunkte. (frankie1966)


Aue: Bobel - Loose, Kos, Paulus (46. Heller), Trehkopf - Feldhahn, Kurth - Geißler (76. Klinka) - Curri, Nemec, Kaufman (76. Strbac)

Mönchengladbach: Heimeroth - Levels, Brouwers, Paauwe, Voigt - Ndjeng, Svärd, van den Bergh (72. Compper) - Rösler - Neuville (83. Gohouri), Friend

Schiedsrichter: Knut Kircher

Zuschauer: 13.500

Tore: 0:1 Rösler (10.), 0:2 Friend (39.), 1:2 Kaufman (48.), 2:2 Geißler (58.), 2:3 Brouwers (64.)

Karten: Kurth (25.), Kos (42.) - Rösler (45.)

Besonderes Vorkommnis: Bobel hält Foulelfmeter von Neuville (43.)


Bilder vom Spiel