Aktuelle News

Erzgebirge Aue testet zum Ersten Mal in Drebach

In ihren Ersten Testspiel für die anstehende neue

Einlauf der beiden Mannschaften auf dem Sportplatz in Drebach. Foto: Burg
Fußballsiason gewann der FC Erzgebirge Aue beim Kreisoberligisten FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach (8. Liga) mit 16-0. Aues Trainer Pavel Dotchev brachte nur 13 Spieler mit nach Drebach, die andere Hälfte hatte am Vormittag in Aue trainiert. Bis auf Philip Hauck, kam erst nach 66 Minuten für Samson ins Spiel und Wechseltorwart Mario Seidel, standen alle anderen Spieler die kompletten 82 Minuten auf dem Platz. Der Schiedsrichter Michél Franke aus Zwickau pfiff beide Halbzeiten jeweils nach 41 Minuten ab. Bester Torschütze wurde Aues Neu-Stürmer Tom Nattermann (RB Leipzig II) mit fünf Toren. Das erste schaffte er schon nach 13 Sekunden. Vier Tore schaffte Mike Könnecke. Aue hatte den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler am Mittwoch um ein Jahr verlängert. Der 26-Jährige war im Sommer 2011 vom VfL Wolfsburg nach Aue gewechselt und geht damit bereits in seine fünfte Spielzeit für den FC Erzgebirge. In der abgelaufenen Saison wurde er 21-mal in Punkt- und Pokalspielen eingesetzt. "Wir hatten uns fest vorgenommen, dass wir Mike Könnecke in unserem Verein halten und somit weiter auf seine fußballerischen Qualitäten bauen können", sagte FCE-Sportdirektor Steffen Ziffert.

Die Veilchen waren anlässlich der Festwoche "90 Jahre Fußball Drebach" zu Gast. Der FV Krokusblüte hatte am letzten Samstag die Saison in der Kreisoberliga Erzgebirge als Tabellenfünfter beendete. 90 Jahre ist es her, dass junge Männer auf dem Dorfplatz eine Fußball-Mannschaft gründeten. Als BSG Traktor und später als FV Krokusblüte schafften es die Drebacher bis auf die Bezirksebene. Und sie brachten einige begabte Kicker hervor. So wie Kenny Schmidt oder Jens Haustein selbst, die beide einst für Aue auf Torejagd gingen. "Umso schöner ist es, dass der FC Erzgebirge unserer Einladung folgte", sagt Haustein, gleichzeitig Bürgermeister der Gemeinde Drebach: "Für die Fans ist es die erste Chance, die neu formierte Mannschaft aus dem Lößnitztal hautnah zu erleben¨. (Burg)

Aue (weiß/weiß/weiß): Jendrusch - Hertner, Breitkreuz, Samson (66. Hauck), Krug - Könnecke, Riese, Rizzuto, Skarlatidis - Yildiz, Nattermann

Schiedsrichter: Michél Franke (Zwickau)

Zuschauer: 1.119 (Sportplatz Drebach)

Tore: 0-1 Nattermann (1.), 0-2 Yildiz (3.), 0-3 Skarlatidis (9.), 0-4 Nattermann (12.), 0-5 Nattermann (22.), 0-6 Könnecke (26.), 0-7 Yildiz (31.), 0-8 Riese (31.), 0-9 Hertner (36./Foulelfmeter), 0-10 Könnecke (38.), 0-11 Könnecke (55.), 0-12 Könnecke (65.), 0-13 Nattermann (71.), 0-14 Hertner (76./Foulelfmeter), 0-15 Nattermann (82.), 0-16 Yildiz (86.)
Geschrieben von Burg am 24.06.2015, 22:11   (1370x gelesen)