Spielberichte
Sachsenpokal Achtelfinale, 03.10.1998
Dresdner SC vs. FC Erzgebirge Aue 0-2

0

:

2

Heinz-Steyer-Stadion Dresden, Sonnabend 03. Oktober 1998
(Kick off 14:00 Uhr)


Eine durchschnittliche Leistung reichte dem FC Erzgebirge Aue, um mit einem 2:0 Auswärtssieg beim Regionalligisten Dresdner SC unter die letzten acht Mannschaften im sächsischen Fußballpokal zu gelangen. Die Dresdner konnten den Erzgebirgern zu keiner Zeit das Wasser reichen. Aue bestimmte von Beginn an das Geschehen und spielte über weite Strecken eine kontrollierte Offensive. Lediglich durch eigene Fehler wurden den Dresdnern Chancen eröffnet. Für den verletzten Spielmacher Ervin Skela bekam von Beginn an Sven Bagemiel eine Chance, ohne durchweg zu überzeugen. Matchwinner der Partie war Enrico Barth, der diesmal ins Mittelfeld beordert wurde. SU, Freie Presse, 05.10.1998


Aue: Huster - Tautenhahn - Schmidt, Zweigler - Barth, Thielemann, Lakhmay, Miftari, Bagemiel (79. Hasse) - Tomoski, Eidtner

Schiedsrichter: Junghof (Chemnitz)

Zuschauer: 391

Tore: Barth (63.), 0:2 Tomoski (69.)