Saisonstatistiken des FC Erzgebirge Aue

Toto-Sonderrunde 1974

Spielbericht

Staffel 6 - 3. Spieltag - Samstag, 18.05.1974 - 15:00

BSG Chemie Zeitz - BSG Wismut Aue 1:3 (1:1)

BSG Chemie Zeitz: Kopelt, Stahl, Hartmann, Pacholski, Weitze, Eiteljörge, Weigelt, Bartusch, Seifert, Borrmann, Hädicke; Trainer: Jürgen Hartmann

BSG Wismut Aue: Ulrich Ebert - Dietmar Pohl, Günther Henkelmann (20. Heinz Häcker), Frank Espig, Alfons Babik - Manfred Weikert, Andreas Pekarek, Thomas Teubner (65. Hans-Jürgen Thomas) - Holger Erler, Jürgen Escher, Ernst Einsiedel; Trainer: Bringfried Müller

Tore: 1:0 Borrmann (25.); 1:1 Holger Erler (Foulelfmeter, 33.); 1:2 Holger Erler (48.); 1:3 Holger Erler (88.)

Schiedsrichter: Adolf Prokop (Erfurt)

Zuschauer: 1200 in Altenburg

Vergebener Elfmeter: - / Dietmar Pohl (Foulelfmeter, 28., Pfosten)

Da Chemie Zeitz mit Platzsperre belegt war, fand das Spiel in Altenburg statt. Nachdem bereits in der Anfangsphase der von beiden Seiten offen geführten Partie gute Gelegenheiten nicht genutzt wurden, ging der Ligavertreter nach 25 Minuten durch Borrmann mit 1:0 in Führung. Bereits drei Minuten später setzte Pohl einen Elfmeterball an den Pfosten, und in der 32. Minute zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Elfmeterpunkt, als Escher unfair attackiert wurde. Erler ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht entgehen. Drei Minuten nach dem Wechsel brachte abermals Erler die Wismutelf mit 2:1 in Führung, als er eine Freistoßablage aus 25m unhaltbar verwandelte, und der gleiche Spieler erzielte zwei Minuten vor Schluß den verdieten 3:1-Endstand. G. Meister, Sportecho, 20.05.1974