Allgemeine News

5-0 Sieg gegen FK Teplice

Am spielfreien Wochenende gewann der FC Erzgebirge Aue sein Freundschaftsspiel gegen den Tschechischen Erstligisten FK Teplice vor 600 Zuschauern mit 5-0 (1-0). Die Tore für den Zweitligisten besorgten Vlad Munteanu mit gleich Drei Foulelfmetern, Jakub Sylvestr und Andreas Wiegel. Aues Trainer zeigte sich mit den Test gegen den derzeitigen Tabellen 16. der tschechischen Gambrinus Liga insgesamt zufrieden. Ein Lob bekam auch sein rumänischer Mitteldspieler Vlad Munteanu ab, „Der hat ordentlich Gas gegeben“.

2. Halbzeit Aue vs. Teplice. Foto: Burg

Taten sich die Veilchen in der Ersten Halbzeit noch schwer und waren echte Torabschlüsse der Auer noch Seltenheit, so lief im Zweiten Durchgang eine Angriffwelle nach der anderen auf das Tor der Tschechen. Die neu eingewechselten Jakub Sylvestr (46.) mit einem Kopfballtor und Andreas Wiegel (52.) im Nachschuss sorgten gleich für klare Verhältnisse. Teplice, die im 1. Abschnitt nach vorne nicht viel zu bieten hatten, zeigten dann auch mehr Offensivkraft. Beim Stand von 3-0 traf Rosa innerhalb kürzester Zeit Pfosten und Latte (58.). Zuvor konnte Tom Neukam, der viel mehr Arbeit hatte als Kollege Stephan Flauder im Ersten Durchgang, einen fulminanten Weitschuß von Ljevakovic gerade so über die Querlatte lenken. Insgesamt geriet der Sieg aber nie in Gefahr.


Vlad Munteanu verwandelte seine Drei Elfmeter jeweils sicher. Zehn Minuten vor dem Ende waren die Auer nur noch zu zehnt, weil Oliver Schröder verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen mußte und Trainer Baumann sein Wechselkontigent schon erschöpft hatte. Torwart Tom Neukam konnte sich in dieser Druckphase der Gäste gegen Jindracek (85.) erneut auszeichnen. (Burg)

Aue: Flauder (46. Neukam) – Schlitte (56. Györvari), Rau, Paulus (46. Klingbeil), Gercaliu – Munteanu, Hensel, Höfler (67. Schröder), Könnecke (67. Hochscheidt) – Kocer (46. Wiegel), König (46. Sylvestr)

Schiedsrichter: Sebastian Schmickartz (Berlin)

Zuschauer: 600 (Sparkassen-Erzgebebirgsstadion)

Tore: 1-0 Munteanu (27. - Foulelfmeter), 2-0 Sylvestr (46.), 3-0 Wiegel (52.), 4-0 Munteanu (59. - Foulelfmeter), 5-0 Munteanu (67. - Foulelfmeter)


Vlad Munteanu verwandelte Drei Foulelfmeter. Hier trifft er zum 5-0 Endstand (67.). Foto: Burg
Geschrieben von Burg am 08.09.2012, 18:27   (645x gelesen)